Freitag, 11. September 2015

Lass mich, ich muss mich da jetzt reinsteigern...

Hallo, ihr Lieben!
Manche Tage mag ich nicht - und sie mich glaube ich auch nicht !
Es gibt einfach solche Tage, an denen alles schief läuft...
Da vergisst man die Hälfte der Dinge zuhause, fliegt fast die Treppe runter, nichts läuft so, wie es sollte - und man weiß eigentlich auch schon morgens, das man diesen Tag nicht mögen wird. Und der Tag mag einen offensichtlich auch nicht, es kommen immer mehr doofe Sachen dazu.
Ich bin einfach eine kleine (oder große) Perfektionistin und steigere mich dann in viele Dinge viel zu sehr rein. Und wenn dann solche Tage kommen, ist es einfach nur zum Durchdrehen...

So, jetzt habe ich aber genug gemeckert, man soll ja positiv denken ;)
Geht es euch auch so, das in gewissen Tagen einfach der Wurm drinne ist? Und dann auch kaum tiefes Durchatmen oder andere Entspannungstipps helfen, weil man einfach nur noch will, das der doofe Tag vorbei ist?
Oder bin ich die Einzige, die manchmal das Gefühl hat, der Tag hat sich gegen einen verschworen? ;)

Nur ein kleiner Hinweis: Ja, ich weiß, dass ich auf hohem Niveau meckere ;) Aber ich finde, man muss auch mal meckern können. Einfach, weils gut tut. Weil man sich danach besser fühlt. Und weil man erst dann manchmal merkt, wie doof manche Dinge sind, über die man sich aufregt. In diesem Sinne: Frohes Meckern - und danach über sich selbst lachen :D

Ich geh mich jetzt erstmal kreativ ablenken ;)
Ganz liebe Grüße und ein tiefenenspanntes Wochenende wünscht





Kommentare:

  1. Stimmt, manchmal tut meckern wirklich gut. Man muss sich auchmal so eine Mecker-Phase gönnen, warum auch nicht? Geht ja sowieso bald wieder vorrüber :)

    Bei mir läuft übrigens gerade ein nettes Give Away, vielleicht magst du ja vorbeischauen ;-)
    GLG, Tina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke, bin froh, dass das andere auch so sehen ;)
      Ganz liebe Grüße
      Sandra

      Löschen

Ich freue mich über jeden lieben Kommentar :)