Mittwoch, 13. Januar 2016

Kunterbunte CakePops oder "Wie ich meine Küche im Chaos versinken ließ" {Mmi #4}

Hallo, ihr Lieben!
Der Titel dieses Posts verrät es schon - es wird bunt, lecker und auf jeden Fall chaotisch.
Denn irgendwie sieht es bei mir beim Backen nicht Kochshow-mäßig organisiert aus, sondern eher chaotisch (das Ergebnis ist trotzdem meistens sehr lecker ;D )


Aber der Reihe nach.
Angefangen hat mein "Back-Experiment" mit einem Weihnachtsgeschenk. Ich liebe es, auf  Blogs und in Heften und Büchern neue Rezepte zu suchen, auch wenn die meisten auf meiner To-Do-Liste versauern und  nie lange nicht umgesetzt werden.
Und weil meine Mama das ganz genau weiß, habe ich dieses CakePop-Set zu Weihnachten bekommen :)
In dem Heftchen sind unterschiedliche Rezepte drin, und eben das Basisrezept für CakePops, dass es so ähnlich auch hier gibt .
Ich habe also wirklich Teig für die Kugeln gemacht, es gibt auch noch die Variante, Kuchen zu zerbröseln und dann zu formen, das habe ich noch nicht ausprobiert.
So weit, so gut. Die Zutaten sind wirklich Basicsachen, damit man es eben gut abwandeln kann.
Und der Teig ist auch wirklich lecker, so ungebacken ;)    (sagt mir nicht, dass ihr nicht den Teigschaber ableckt! Das ist schließlich das Beste am Backen ;)  )

 Um ehrlich zu sein, fing hier aber schon das Chaos an ;) Die Küchenmaschine von meiner Mama war für die Teigmenge nicht geeignet (es war zu wenig Teig). Also, alles wieder umfüllen, Handmixer anschließen und es damit probieren.
Man sollte alles nacheinander zusammenmischen... Schon schwierig, gleichzeitig Mixer und Schüssel zu halten und dann noch einzeln die Eier dazuschütten - zumindest für mich... *spritz*
Dann den Teig in die Backform füllen - das ging relativ gut, auch wenn meine Laune schon nicht mehr ganz so prima war wie am Anfang.
Dabei war das Backen gar nicht das chaotischste. Die größte Sauerei ist definitiv beim Dekorieren entstanden :)
Schokoladenguss in 2 Varianten, Zuckerguss und Streusel - und das alles wild durcheinander. Blöderweise wurde der Guss nämlich nicht glatt und ebenmäßig wie auf den Fotos, sondern eher hubelig und "tropfig". Könnt ihr euch vorstellen, was für eine Sauerei es ist, 30 kleine Kugeln in halbflüssige Schokolade zu tunken, dabei die Kugel vom Stiel rutscht und fast im Schokoguss stecken bleibt?

Aber naja, irgendwie hat es ja geklappt. Und sie schmecken sooooooo gut! Wenn auch sehr süß...
Es war auf jeden Fall mal eine Erfahrung, diese kleinen Kuchenlollis zu machen. Und ich sage es mal so, ein normaler Kuchen ist definitiv leichter zu machen. Und ja, meine CakePops sehen nicht perfekt aus. Aber es hat wirklich Spaß gemacht, und irgendwie sind sie auch einfach zuckersüß. Oder ? ;)

Und fotogen sind sie auch noch!


Mögt ihr Backen? Und wenn ja, was mögt ihr lieber? Ist euch nur der Geschmack wichtig oder auch der Spruch "das Auge isst mit"?
Ich wünsche euch jetzt erstmal eine wundervolle Restwoche mit lauter süßen Momenten - denkt dran, das Leben ist zu kurz um auf Kuchen zu verzichten ;)

Machts gut und ganz liebe Grüße






P.S. Ach ja, und weil ich die CakePops trotz Chaos mag, geselle ich mich mal zum Mittwochs Mag Ich von Frollein Pfau dazu. Schaut mal vorbei ;)

Kommentare:

  1. Das ist wirklich eine Sauerei, ich habe sie einmal gemacht allerdings ohne Cake Pop-Form.. sondern mit Frischkäse... ;) einmal und nie wieder!
    Liebe GRüße

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, das ist halt wirklich eine mega Sauerei...
      Und auch wenn es toll aussieht, ist es vermutlich auch erstmal das letzte Mal, dass ich welche gemacht habe ;)
      Ganz liebe Grüße zurück
      Sandra

      Löschen
  2. Die sehen echt lecker aus. Ich habe mal die Variante wo man Kuchen/Keksreste zerbröselt und mit Frischkäse mischt gemacht. Meine Mädels haben die geliebt. Gab aber auch ne Sauerei.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Na, wenigstens sind wir uns alle einig mit der Sauerei und es lag nicht an mir ;)
      Meine Kollegen waren auch begeistert - aber eine Sauerei bleibt es trotzdem ;)
      Ganz liebe Grüße
      Sandra

      Löschen

Ich freue mich über jeden lieben Kommentar :)