Sonntag, 28. Februar 2016

"Da steckt Liebe drin" oder "Ich bastele nach Vorlage"

Hallo, ihr Lieben!
Jaja, meine "entweder oder"-Überschriften.... Das passiert immer dann, wenn ich mich einfach nicht entscheiden kann, was ich jetzt genau nehmen soll als Titel für einen Post ;)
Und heute geht es tatsächlich um eine Karte, die ich nach einem Sketch bzw. einer Vorlage gebastelt habe. Und Liebe steckt in der Karte sowieso ;)



Aber der Reihe nach: Ich bin in einem Bastelforum (Bastelelfe) angemeldet, über das ich schon viele tolle Menschen kennengelernt habe.
Dort wird jeden Samstag "geblitzt" - das heißt, es gibt eine Vorlage und alle die möchten, basteln den Sketch nach.
Diesmal bestand der Sketch aus aus einem Rahmen und in der linken unteren und in der rechten oberen Ecke jeweils eine Blume.
In meiner Umsetzung wurde aus der Blume ein Dreieck aus Herzchen - Freiheit des Künstlers würde ich mal sagen ;)


Meine Mama und ich teilen uns eine Bastelecke, ich habe allerdings unten bei mir im Zimmer auch viele Bastelsachen und bastele auch meistens an meinem Schreibtisch. So kommt es, dass ich oft immer die gleichen Sachen verwende beim Basteln, weil ich nicht jedes Mal ein Stockwerk nach oben in die Bastelecke laufe, nur um einen Stempel zu holen. Manchmal weiß man auch gar nicht, was man alles hat, und nimmt dann immer das selbe.
Diesmal habe ich mal wieder in der Bastelecke gebastelt - und schwupps, ist es mal ein anderes Motiv als immer meine Gorjuss-Girls geworden ;)

Geht euch das auch so? Man hat so viel Zeug, und benutzt trotzdem irgendwie immer die gleichen Dinge? Irgendwie geht es mir nicht nur beim Basteln so, sondern auch bei Klamotten (man hat halt einfach seine Lieblingsklamotten, die man sehr gerne anzieht), bei Schuhen, bei Alltagsgegenständen,...

Ich wünsche euch auf jeden Fall einen wundervollen Sonntag und beginnt die neue Woche mit ganz viel Liebe ;D
Machts gut und ganz liebe Grüße

Dienstag, 23. Februar 2016

Egal was die Frage ist - Schokolade ist die Antwort!

Hallo, ihr Lieben!
Es gibt Situationen, da hilft einfach nur noch Schokolade. Sehr, sehr viel Schokolade ;)

Als es einer Freundin letztens nicht so gut ging, habe ich deshalb für sie diese kleine Schoki-Verpackung gebastelt und sie ihr vorbeigebracht.
Ja, ich gebe zu, meine Bilder sehen sonst etwas anders aus... Aber was soll man machen, wenn man auf dem Fahrrad sitzt und einem einfällt, dass man vergessen hat, die Verpackung zu fotografieren (#digitalesLeben)?
Also, mitten auf dem Feld angehalten, die verwirrten Blicke der Spaziergänger ignoriert, Handy rausgeholt und ein bisschen das Mini-Geschenk fotografiert ;)

Der Spruch passte einfach perfekt, fand ich. Innen befindet sich eine Tafel Schokolade.

Der Plan war eigentlich, bei meiner Freundin vorbeizufahren, und ihr die Schokolade heimlich und unauffällig (!!!) in den Briefkasten zu werfen.
Seien wir mal ehrlich: Ich und unauffällig scheint nicht so gut zu funktionieren....
Ich bin also mit dem Fahrrad zu ihr ein paar Ortschaften weiter gefahren, hatte auf der kompletten Strecke Gegenwind und sah dementsprechend zerzaust und hochrot im Gesicht aus... Bei ihr angekommen, wollte ich (am besten eben seeeehr unauffällig) schnell zu ihrem Briefkasten huschen und die Schokolade einwerfen.
Leider war ich so fixiert auf den Briefkasten, dass ich eine Stufe übersehen habe, und mit rudernden Armen und immer noch zerzaust und hochrot einmal der Länge lang hingeflogen bin. In den Vorgarten. Und da leise fallen auch nicht mein Ding ist, das ganze natürlich auch mit einem ordentlichen Knall.
Wenn schon, dann richtig.

Bin ich die einzige, der so etwas passiert? Oder geht es euch auch immer so, dass in genau den Situationen, in denen es am allerungünstigsten wäre, irgendetwas peinliches passiert? ;D

Naja, hauptsache, das Geschenk ist ganz geblieben - reflexartig, wie ich bin, habe ich das natürlich beim Fallen hochgehalten. Alles darf kaputtgehen, aber doch nicht mein gebasteltes Werk ;)

Ich wünsche euch eine wundervolle Woche (möglichst ohne hinzufallen :D)!
Machts gut und ganz liebe Grüße




P.S. Verlinkt bei HandmadeOnTuesday, Creadienstag und Dienstagsdinge

Donnerstag, 18. Februar 2016

Ein kuscheliges Zuhause für meinen Planer {Rums #1}

Hallo, ihr Lieben!
Vielleicht wisst ihr, dass ich Nähen mag. Ich kann es vielleicht (noch) nicht so gut, bewundere aber immer wieder Nähblogs wie Seemannsgarn und Co. für die tollen genähten Sachen ;)

Jetzt habe ich mich mal selbst wieder an die Maschine gesetzt und habe eine Tasche für meinen neuen Planer genäht (so, wer mich jetzt für verrückt erklären will - Leute, das weiß ich schon ;D)



Den Planer habe ich euch unter anderem hier schon gezeigt. Die Farbe ist ein sehr leuchtendes Gelb, das leider auch sehr anfällig für Kratzer und Co. ist.
Und da ich den Planer aus Australien habe (meine Story mit dem Zoll, dem belutigten Gesicht des Zollbeamten und was ich noch so bestellt habe findet ihr hier) und ich garantiert nicht so schnell wieder dort bestellen werde, ganz geschweige davon, dass der Planer ja auch nicht ganz so billig war, habe ich ihm eben eine Tasche gemacht, in der ich ihn mitnehmen kann. Denn dazu ist er ja da, dass ich ihn überall mit dabei haben kann (wenn ich will).



Außerdem musste ich diesen Stoff auch unbedingt für etwas verwenden. Er ist sooooo schön, finde ich! Ich liebe die Farbe und das Muster ist so niedlich mit den kleinen Booten.



Ich habe einfach den Stoff abgemessen, sodass er bequem um den Planer passt, und auch für innen das Futter aus dem selben Stoff gemacht. Die Tasche ist leicht gefüttert mit Vlies.



Ich habe extra keinen Verschluss dran gemacht, um eben leicht an den Planer zu kommen, außerdem verhindert er schon alleine durch seine Dicke das Rausrutschen.

Der Jersey, den ich verwendet habe, ist selbst schon so unglaublich weich und kuschelig, ich liebe die Tasche einfach!

So, und wie ihr in dem letzten Foto sehen könnt, habe ich auch ein Talent für Sich-an-Nähzubehör-schneiden ;)
Ich habe mir nämlich schon beim Zuschneiden, als ich also gerade mal zwei Minuten den Stoff in der Hand hatte, in den Finger geschnitten - mit einem Rollschneider. Menno.
Aber gut, also habe ich mit Pflaster weitergenäht, mir noch ein paar Mal die Finger eingeklemmt und mehrfach den Rollenschneider kritisch beäugt, aber die Tasche ist fertig.
Denn ja, so ein kleines Täschchen kann schon eine Herausforderung sein, wenn man wie ich das allererste Mal Vlies benutzt ;)

Passiert euch sowas auch beim Nähen, Basteln,...? Meine Finger sehen ja immer schlimm aus, voller Pflaster, Farbe und Kleber, wenn ich dann mal was gemacht habe ;)

Ich schicke jetzt mal mein Täschchen zu Rums - ist schließlich nur für mich (als ob ich DEN Stoff jemand anderem geben würde ;D)

Habt eine tolle Restwoche!
Machts gut und ganz liebe Grüße

Mittwoch, 17. Februar 2016

Glück im Taschenformat {Mmi #8}

Hallo, ihr Lieben!
Es ist wieder Mittwoch, und das heißt es ist "Mittwochs mag ich" bei Frollein Pfau!

Und beinahe hätte ich ihn verpasst, aber ich MUSS euch einfach zeigen, was ich gestern bei einem wundervollen Shoppingtrip mit einer Freundin (Michelle, solltest du das jemals lesen: fühl dich gedrückt :*) gefunden habe:

Ich liebe dieses Portmonnaie total, es hat die perfekte Aufteilung und ich liebe die Farbe!

Angefangen hat alles damit, dass ich ja vor kurzem in einen neuen Planer gezogen bin (schaut mal hier ). Ich hatte vorher einen Filofax Saffiano, der auch gleichzeitig mein Portemonnaie war. Da ich aber jetzt ja einen neuen Planer habe, brauche ich auch nicht mehr den Riesenfilofax als Portemonnaie.
Also, losgezogen auf der Suche nach dem "perfekten" Portemonnaie ;)
Ich hatte auch gleich eins in der Hand, dass echt schön war, nur leider zu klein für all meine Karten und die tausend anderen Dinge in meinem Portemonnaie.
Dann hatte ich dieses hübsche Teilchen in der Hand - in schwarz. Habe es jedoch nicht genommen, auch weil ich es dann noch in dieser tollen rötlichen Farbe gesehen habe und mich nicht entscheiden konnte. Wir waren noch mehrmals in diesem Laden und ich bin immer wieder um dieses Portemonnaie in der tollen Farbe rumgeschlichen, bis meine Freundin mich mitsamt dem Portemonnaie zur Kasse geschoben hat, weil sie meinte, ich würde es doch bereuen, wenn ich es nicht nehme ;)  (und das, obwohl sie es nicht schön findet ;D )

Und sie hatte Recht - ich hätte es bereut ;)
Ich liebe es jetzt schon, es ist so perfekt und so schön frühlingshaft!
(Und es passt so toll zu meinem Planer, auch wenn das für die meisten kein Argument ist ;D)

Seid ihr auch so "Große-Portemonnaie-Menschen"? Oder muss es einfach praktisch sein?
Da ich meistens große Taschen habe, ist ein großes Portemonnaie kein Problem für mich ;)

So, das war mein kleiner "Ich-muss-es-euch-unbedingt-zeigen-weil-so-glücklich"-Post.
Ich hoffe, ihr könnt meien Begeisterung zumindest ansatzweise nachvollziehen ;)

Ich wünsche euch noch eine wundervolle Woche!
Machts gut und ganz liebe Grüße

Sonntag, 14. Februar 2016

Dekoliebe - ich kleb mir die Welt, wie sie mir gefällt!

Hallo, ihr Lieben!
Jetzt könnte der Frühling aber mal langsam kommen - ich habe Lust auf frische Farben, auf neue Dinge, auf die Dekoration für Ostern.
Ich liebe es ja total, zu dekorieren. Für mich ist ein Besuch im Möbelhaus (vor allem beim Schweden) manchmal lustiger als Klamottenshopping und ich kann mich absolut für neue Möbel und Dekosachen begeistern. Ich verschlinge Wohnzeitschriften und liebe Interiorblogs, um mir neue Ideen zu holen.
Weil es aber nicht immer neue Möbel sein können, muss ich mir andere Ideen suchen, um mein Zimmer umzugestalten.


Um so mehr habe ich mich gefreut, als mich creatisto angeschrieben hat und ich gefragt wurde, ob ich nicht mal ihre Folien testen möchte.
Creatisto stellt z.B. Möbelfolien für verschiedene Ikea-Möbel her, aber auch für individuelle Maße.

Aber seht selbst!
Ich habe mich für ein Folienset für den Malm von Ikea entschieden. Ich liebe die Malm-Serie, habe den Nachttisch und eine Kommode davon.

Ich liebe auch eigentlich weiße Möbel, aber da mein Zimmer insgesamt sehr weiß ist, wollte ich etwas Farbe reinbringen und habe mich für das Design "Polygon" entschieden.


Ich liebe es ja Päckchen zu bekommen, und vor allem sie auszupacken ;)
Meine Mama von GestanztundGestempelt hat netterweise die Fotografin gespielt.

So, dann gibg es ans Anbringen. Ich hatte schon ein bisschen Angst, ob ich es "schön" ankleben kann, ich habe ein Talent für schiefe Dinge und bin außerdem bei solchen Dingen auch total ungeduldig. Zum Glück hatte mir creatisto ein kleines Rakel mitgeschickt, mit dem ging das Anbringen echt gut.



Es geht auch eigentlich echt einfach und schnell, die Folie ist wiederablösbar und damit ist es überhaupt kein Problem, sie schön gerade anzubringen.
Man wischt den zu beklebenden Teil vorher ab, trocknet ihn ab, beginnt dann an der oberen Kante und arbeitet sich nach unten vor. Für größere Teile, wie z.B. auch Türen, werden zwei Personen zum Anbringen empfohlen, die kleinen Schubladen klappen alleine prima.
Und ich muss sagen, ich habe mich total in das Design verliebt. Ich mag graphische Muster und die Farben sind toll, passen auch prima zu meinem Teppich und der restlichen Einrichtung (ich bin geprägt von meiner Mama und ihrem Orangetick ;D )

So, und innerhalb von 5 Minuten war ich auch schon fertig, meine Kommode war beklebt und ich war echt erstaunt, wie einfach es ging.





So schnell verändert man seine Möbel! Erstmal vielen Dank an das Team von Creatisto , es hat alles prima gklappt und ich liebe die Folie!

Nun zu euch: Wie verschönert ihr eure Wohnung, ohne gleich alles neu zu kaufen? Gerade jetzt beim "Frühjahrsputz" werden ja viele Sachen aussortiert und neu gemacht, da interessiert mich, was ihr so für Dekotipps hab!

Ich werde, glaube ich, auch nochmal bei Creatisto bestellen... Während ich nämlich so den Nachttisch beklebt habe, ist mir meine Tür aufgefallen, die jetzt so gar nicht mehr in das Farbkonzept meines Zimmers passt ;) Viiiiiel zu braun ;D
Wenn man einmal anfängt, kann man nicht mehr aufhören - so ist es zumindest bei mir :)

Habt einen wundervollen Sonntag, ihr Lieben!
Machts gut und ganz liebe Grüße





P.S. Dieser Post wurde gesponsert, ich vertrete jedoch komplett meine eigene Meinung. Mir gefällt das Ergebnis und die Idee einfach total gut, so dass ich wirklich nochmal bestellen will. Ich kleb mir die Welt, wie sie mir gefällt - für mein eigenes LieblingsLife.

Mittwoch, 10. Februar 2016

Einmal gute Laune zum Mitnehmen, bitte! {Mmi #7}

Hallo, ihr Lieben!
Ich habe euch ja in meinem letzten Post von meiner Bestellung bei Kikki.K erzählt, ich hatte mir neue Planer bestellt (als hätte ich nicht schon genug ;D).

Und jetzt habe ich es geschafft, zumindest einen halbwegs einzurichten. Fertig bin ich noch lange nicht, da kann man wie beim Dekorieren einer Wohnung eigentlich immer was dran machen ;)
Aber trotzdem wollte ich euch zumindest mal einen kleinen Einblick in meinen Liebling geben.

Also, für die Leute, die sich jetzt schon an den Kopf greifen, weil sie das für komplett unsinnig halten - einmal überspringen, bitte ;)

Er ist sehr bunt geworden, sehr frühlingshaft mit vielen Farben und sehr niedlich. Aber ich mags total! Ich habe genug vom Winter und da kam mir diese "Gute Laune zum Mitnehmen" gerade richtig ;)
Ich habe alles um eine Papierkollektion von FancyPants aufgebaut, sodass sich die Farben wiederholen und alles schön zusammenpasst.
Die Hauptfarben sind gelb (logisch, bei dem Planer, ne ;D), pink/rosa, und blau sowie ein bisschen schwarz.
Wie gesagt, ich bin noch nicht ganz fertig, und im Moment ist noch ziemlich viel Deko darin - das wird dann vermutlich noch anders, wenn ich ihn beim Studium benutze.
Im Moment brauche ich, außer dem Kalender mit Monatsübersicht und der Wochenübersicht für Termine und meine Dienste beim FsJ, eigentlich nicht so viel bei mir. Die ganzen Infos, Listen und Co. kommen also noch ;)
In den Taschen links sind hauptsächlich To-Do-Sticky-Notes, da ich die eigentlich ständig brauche - ich bin und bleibe ein Listenmensch :)

Wie stehts bei euch? Habt ihr auch genug von den tristen Farben des Winters und wollt jetzt wieder mehr bunt und gute Laune? Oder seid ihr gar nicht so "Farbengebunden" wie ich?

So, und jetzt ab mit meinem Planer zu Mittwochs mag ich von Frollein Pfau - ich mag meinen Planer nicht nur, ich liiiiiiebe ihn !

Ich wünsche euch noch eine tolle Restwoche!
Ganz liebe Grüße

Montag, 8. Februar 2016

Ich schwebe im 7. Planerhimmel

Hallo, ihr Lieben!
Ich bin ja ein absolutes Planermädchen.
Wer mir auf Instagram folgt (oder zumindest mal vorbeigeschaut hat) weiß, dass ich meine Planerleidenschaft dort komplett auslebe und auch wer mal einen Blick in meien Beschreibung geworfen hat, sieht die Bezeichnung "Planermädchen" sofort.

Ich liebe es einfach zu organisieren, zu planen, zu dekorieren und einfach etwas hübsches in meinem Alltag zu haben, der doch sowieso oft genug langweilig und grau ist.
Ich zeige jetzt hier nicht immer jedes kleinste Detail zu meinen Planern, aber DAS muss ich euch einfach zeigen ;D



Ich habe nämlich bei  Kikki.K betsellt. Wer sich ein bisschen in der Planerwelt auskennt, weiß, dass das eine australische Stationary-Marke ist, eben mit Kalendern, Mäppchen, Stiften und hübschen Geschenkartikeln. Und eben den wunderschönen Kikki.K-Planern (schaut einfach mal auf Instagram oder Google unter dem Hashtag #kikkikplannerlove und ihr wisst was ich meine ;)



Tja, und eben diese habe ich mir bestellt. Genau genommen, 3 Planer und einen für meine Mama von GestanztundGestempelt.
Spätestens jetzt werden sich einige an den Kopf greifen und mit einem absolut entsetztem Blick sich fragen, ob ich eigentlich verrückt geworden bin, mir tatsächlich 3 (!!!) Planer zu bestellen. Einen Kalender, schön und gut - das verstehen die meisten noch gerade so, auch wenn sie den Hype nicht nachvollziehen können.
Bei 3 hörts dann für Nicht-Planervirusinfizierte definitiv auf.

Ich könnte jetzt als Argument "Es war SALE!!!!" anführen und trotzdem würden selbst die Shoppingliebhaberinnen unter euch noch nicht ganz verstehen, warum man das braucht.
Lasst es mich so sagen: Ihr lauft doch auch nicht das ganze Jahr im selben Paar Schuhe umher, oder ? ;) Und da ich garantiert nicht so schnell wieder bei Kikki.K in Australien bestellen werde, musste ich sozusagen auf Vorrat kaufen :P



Das Bestellen bei einer Firma im Ausland hat nämlich so seine Tücken. Sagen wir es mal so: Ich war das erste Mal in meinem Leben auf dem Zollamt. Dort durfte ich mein Päckchen dann vor den Augen des amüsierten Zollbeamtens auspacken. Herrlich ;)

Aber, nun gut, kommen wir zu dem wirklich Wichtigen: Den Planern selbst :)
Seit ich mit Filofaxing begonnen habe, was jetzt schon ziemlich lange her ist, ist ein gelber Planer mein absoluter Wunschplaner. Zuerst war es der Filofax Original in Gelb, aber da der nicht mehr erhältlich ist, wurde es dann eben der fröhlich bunte Kikki.K in Gelb.



Und was soll ich sagen? Er ist ein Traum ! Ich habe den Planer gleich in Personal und in A5 genommen, man weiß ja nie ;)
Außerdem wurde es, im Hinblick auf mein hoffentlich im Oktober beginnendes Studium auch ein etwas seriöserer schwarzer Planer und ein Mäppchen, passend zu den gelben Planern.


Meine Mama hat einen aqua-farbenen Kikki in A5 bestellt, ich habe sie eindeutig infiziert mit dem Filofaxingwahn ;) aber wie gesagt, es war SALE ! ;D


 Ich bin mir sicher, diese Frage schon Mal gestellt zu haben, aber egal: Wie steht es mit euch? Könnt ihr diesen Planerhype nachvollziehen? Seid ihr vielleicht selbst totale Fans? Oder benutzt ihr zwar einen Kalender, aber eben einfach nur für Termine und nicht noch für Listen und Co.? Oder habt ihr vielleicht sogar gar keinen und benutzt euer Handy?

Ich bin ja immer wieder froh, auf andere Verrückte zu treffen, also nur her mit den Planermädels ;D

Ich wünsche euch eine wundervolle Woche, ihr Lieben!
Machts gut und ganz liebe Grüße

Mittwoch, 3. Februar 2016

Lieblingsdinge - klein, rund, und farbenfroh ! {Mmi #6}

Hallo, ihr Lieben!
Ich habe ja jetzt schon öfter bei der lieben Frollein Pfau und ihrer tollen "Mittwochs mag ich"-Linkparty mitgemacht, bei der man (logischerweise immer Mittwochs) zeigt, was man so alles mag - das kann etwas Selbstgemachtes sein, oder was Gekauftes, oder auch gar nichts Materielles.


So, und nachdem ich diese Fotos gemacht habe, musste ich einfach diesmal mit Washitapes an der Linkparty teilnehmen ;)
Ich habe beim dm dieses kleine Drahtkörbchen mitgenommen und wollte es als Deko benutzen. Eigentlich für Ostern, gefüllt mit Plastikeiern, aber dann fielen mir die Washitapes in die Hände und schwupps, lagen sie darin ;) Eine tolle Deko, wie ich finde
Ich LIEBE diese kleinen Klebebändchen, habe euch ja schonmal hier meine Sammlung gezeigt und kann einfach nicht ohne...
Ich habe sogar immer eines in meiner Tasche, nur für den Notfall ;)

 Gibt es bei euch auch das ultimative Lieblingsutensil? Etwas, was ihr immer wieder benutzt und von dem ihr nie genug haben könnt? Ich liebe ja auch Papier und ProjectLife-Cards, das ist ja schon wirklich eine Bastelsucht bei mir ;D

Aber mit den Washitapes habe ich z.B auch mein Zimmer verschönert, verpacke Geschenke damit und benutze es auch so zum Labeln von verschiedenen Dingen, mit Folienstift lässt sich nämlich hervorragend darauf schreiben.
Ein wahrer Alleskönner sozusagen ;)

Ich wünsche euch auf jeden Fall eine tolle Restwoche, ich freu mich schon auf ein paar tolle Ereignisse ;)
Machts gut und ganz liebe Grüße