Montag, 21. März 2016

Schicht-Dessert (einmal den Montag versüßen, bitte!)

Hallo, ihr Lieben!
Und schon wieder ist es Montag und eine neue Woche beginnt.... Auch wenn mein Fsj und der manchmal damit verbundene Wochenenddienst meinen Wochenrhythmus völlig durcheinander gebracht haben, hat der Montag seinen Ruf als "Anfangstag" behalten.

Gerade an solchen Tagen braucht man dann mal eine kleine Aufmerksamkeit.
Und was hilft da besser als etwas Süßes? ;)


Das Schöne an diesem Nachtisch ist, dass er ganz einfach und schnell gemacht ist und trotzdem super schmeckt.
Er besteht aus Vanillecreme, pürierten Himbeeren und Schokokekskrümeln (ihr merkt schon, ein sehr seriöses Rezept wird das hier nicht ;D)

Ihr braucht dafür

500g gefrorene Himbeeren     
2 Päckchen Vanillezucker
4 EL Zucker
2 Päckchen Vanillecreme zum Anrühren (ich habe Paradiescreme genommen)
Milch
Schokokekse

Die Himbeeren lasst ihr auftauen und püriert sie dann. Mischt anschließend den Zucker und den Vanillezucker darunter.
Diese Himbeersoße könnt ihr schon mal in euren Bechern verteilen (ich habe Gläser genommen, damit man das Geschichtete erkennen kann).
Anschließend macht ihr eure Vanillecreme nach der Anleitung, die darauf steht, meistens wird sie einfach mit der Milch angerührt.
Diese Creme verteilt ihr dann auf euren pürierten Himbeeren.
Die Schokokekse habe ich zerbröselt und als Topping oben drauf gestreut.


Tadaaaa! Es klingt eindeutig aufwendiger als es ist. Außer den Himbeeren habe ich meistens alles da (was sollte ich nur ohne Schokokekse machen?!) und es scheckt soooo gut.
Außerdem sieht es auch, wie ich finde, schöner aus als einfach nur Vanillecreme :)

Ich wünsche euch einen stressfreien Montag und einen guten Start in die neue Woche!
Ich schicke den Post gleich mal zu Montagsfreuden von Zwergstücke

Machts gut und ganz liebe Grüße

Kommentare:

  1. Liebe Sandra,

    ufff. Du hast mir so liebe Kommentare hinterlassen - wahrscheinlich weißt du das schon gar nicht mehr, ist ne Ewigkeit her. Also so richtig ewig. Drei monate oder so. Und ich Trulla bin so furchtbar beschäftigt gewesen, dass ich gar nicht dazu kam, dir zu antworten. Nu aber.

    Als ebenfalls Teilziterwachsene (übrigens ein grandioses Wort) kenne ich da sProblem mit der mangelnden Zeit. Wie schön, wenn du trotzdem so Himbeer-Sachen machst. Ich mag Himbeeren, weißt du? ;)

    Jedenfalls freue ich mich sehr, dass wir uns gefunden haben. Du bist ne coole Socke und ich bin gespannt, was man so in nächster Zeit von dir liest.

    Ich drücke dich ganz fest und bis bald,
    deine Stefanie

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallihallo, liebe Stefanie :)
      Du hast recht, ich wusste mit deinem Namen wirklich erst nichts anzufangen - liegt einfach an meinem miesen Namensgedächtnis, denke ich ;) Aber ein paar Klicks später war klar: Du bist die mit den tollen Polaroidfotos ! ;D
      Und ich habe ja schon bei dir kommentiert, dass das analoge Leben eben vorgeht - auch wenn die digitale Welt noch so verlockend ist ...
      Teilzeiterwachsen trifft es halt einfach total - von mir kann man definitiv als erwachsen sprechen, aber halt nur in gewissen Situationen. Den Rest des Tages hüpfe ich immernoch in Pfützen und summe Kinderlieder vor mich hin *lach* ;)
      Ich finde es ürbigens auch echt cool, dich (und damit auch irgendwie uns? ;D) gefunden zu haben - ich habe mich spontan in deinen Blog verliebt. Und an Liebe soll man ja festhalten, ne?

      Fühl dich zurückgedrückt!
      Sandra

      Löschen
  2. Leckeres Dessert und toller Blog!

    AntwortenLöschen
  3. Heute ausprobiert weil ich was einfaches und günstiges gesucht habe. Schmeckt hervorragend,vielen Dank

    AntwortenLöschen

Ich freue mich über jeden lieben Kommentar :)