Dienstag, 26. April 2016

Superleckerer Schokokuchen

Hallo, ihr Lieben!
Ich habe hier ja schon öfters Rezepte nachgebacken, die ich auf anderen tollen Foodblogs gefunden habe. Vor allem Rezepten mit Schokolade kann ich einfach nicht widerstehen - meine Pinterest-Rezept-Pinnwand quillt über! ;)

Jetzt habe ich mal ein eigenes Rezept ausprobiert, einfach mit den leckersten Ideen aus etwa drei anderen Kuchen, die ich superlecker fand. Wie war das mit dem "Einfach mal machen"? :)

Ich habe Muffins und einen kleinen Kuchen gemacht, und diese dann alle noch verziehrt. Außerdem habe ich mal die kleinen bunten Backformen vom dm ausprobiert, weil ich die Muster total schön finde und alles so schön bunt und frühlingshaft aussieht ;)


So, kommen wir zum Rezept.

Ihr braucht:
125g weiche Butter
150g Zucker
3 Eier
1 Päckchen Vanillezucker
250g Mehl
1 gestrichenen Teelöffel Backpulver
100ml Milch
2 Esslöffel Joghurt (ich habe Naturjoghurt genommen, es geht aber auch anderer ;D)
100g Zartbitterschokolade
2 Esslöffel Backkakao

1. Die 100g Zartbitterschokolade schmelzen (ich habe es im Wasserbad gemacht)
2. Die Butter, den Zucker und den Vanillezucker schaumig schlagen
3. Die Eier aufschlagen und zu der Zucker-Buttermasse hinzufügen.
4. Das Mehl und das Backpulver vermischen und ebenfalls unterrühren unter eure Zuckermasse.
5. Jetzt müsst ihr nur noch die Milch, die geschmolzene Schokolade und den Kakao hinzufgen und alles zu einem glatten Teig verrühren (Ich habe das alles in meiner Küchenmaschine gemacht, so konnte ich alles immer hinzuschütten. Mit einem Rührgerät geht es natürlich auch.)

6. Ich hatte die Muffins bei 150° Umluft circa 30min im Ofen. Da jeder Ofen anders ist, würde ich lieber erst ein wenig kürzer einstellen und dann mal mit einem Stäbchen testen ob der Kuchen gut ist. Muffins sind natürlich auch schneller durch ;)
Der Kuchen ist durch den Joghurt und so an sich relativ nass und knatschig, ich mag das total :)

Guten Appetit!


Ich habe dann meine Muffins und den Minikuchen noch ein wenig dekoriert, indem ich mit Zahnstochern und Washitape kleine Fähnchen gebastelt habe. Das ist z.B. auch prima, wenn man für Feiern draufschreiben will, was es für ein Kuchen ist :)

Eine andere Idee wäre es, die Muffins als kleine Plathttps://www.blogger.com/blogger.g?blogID=3376759458218229040#editor/target=post;postID=7462307366265170352zkärtchen zu verwenden - einfach den Namen auf das Fähnchen und fertig!


So, ich hoffe, dass euch das Rezept gefällt und ihr es vielleicht sogar nachbackt ;) Der Kuchen ist wirklich unglaublich lecker, total schokoladig und auch der perfekte Grundteig für andere Ideen wie zum Beispiel noch Schokostreusel oder Früchte oder ähnliches. Und die meisten Sachen dafür habe ich auch immer im Haus, weil es keine exotischen Dinge sind ;)

Ich wünsche euch eine tolle Restwoche und verlinke diesen Post bei Creadienstag, HoT und Dienstagsdinge.
Ganz liebe Grüße

Samstag, 23. April 2016

Welttag des Buches - Lesezeichen

Hallo, ihr Lieben!
Ja, es stimmt: Der 23. April ist der Welttag des Buches und des Urheberrechts, und es gibt ihn schon seit 21 Jahren. Tja, ihr seht, hier lernt man auch noch was ;)
Doch eigentlich geht es mir weniger um den Tag an sich als um das Lesen generell.
Ich liebe Lesen, schon seit ich ganz klein bin (und endlich diese blöden Zeichen namens Buchstaben entziffern konnte) habe ich Bücher verschlungen und konnte ganz in meiner Welt abtauchen. Ich habe relativ schnell Lesen gelernt und mir waren die Kinderbücher schnell zu leicht. Nächtelanges Durchlesen, dauerndes "Nur noch ein Kapitel"-Sagen, viele Büchereien und unzählige Arten von Büchern später mag ich es immer noch genau so.
Vermutlich habe ich das von meiner Mama. Sie liest auch wahnsinnig gerne und auch ähnlich wie ich: Ein gutes Buch muss durchgelesen werden, koste es was es wolle. So schnell wie möglich ;)
Und genau deshalb hatte sie die Idee, zum Welttag des Buches auch ewas dazu zu basteln. Und es machen jetzt auch einige mit, die alle etwas zum Thema Buch machen: die also eine Buchhülle nähen, eine Geschenkverpackung machen, einen Büchergutschein dekorieren oder eben wie ich ein Lesezeichen machen. Den man kann halt leider nicht immer das Buch in einem Rutsch durchlesen, ne ?;)


Das Lesezeichen ist ganz schlicht gehalten, es soll nicht zu dick sein und durchdrücken oder so.
Bei mir ist es im Moment meistens so, dass ich entweder gar nicht lese weil ich einfach gar nicht dazu komme (und wenn, dann bin ich mal kurz auf anderen Blogs unterwegs) oder ich lasse mich total fesseln von einem Buch und kann es nicht weglegen.

Dieses Lesezeichen ist für eine Freundin, die mir ein Buch ausgeliehen hatte.


Wie ist das mit dem Leseverhalten so bei euch? Lest ihr viele Bücher? Oder eher Zeitschriften, Blogs und Co.? Und wenn ja, wie viel lest ihr denn so ungefähr?
Ich wünsche euch auf jeden Fall einen wunderschönen Welttag des Buches!

Ganz liebe Grüße

Mittwoch, 20. April 2016

Lieblingsfrühstück {Mmi #14}

Hallo, ihr Lieben!
Auf Instagram sieht man sie andauernd - Bilder vom Frühstück verschiedenster Leute, meistens total hübsch angerichtet, mit tausenden Beeren und exotischen Samen und Co.
Dafür habe ich morgens meistens eher weniger Zeit ;)
Und ich bin auch nicht so der Brot-Fan, also mache ich mir meistens etwas anderes:
Bei mir gibt es im Moment oft (normalerweise in größerer Portion ;D) Naturjoghurt gesüßt mit Stevia, gefrorene Himbeeren und Schokostreusel :)
Naturjoghurt habe ich eigentlich immer da, ich esse ihn einfach super gerne. Eigentlich habe ich ihn immer mit Honig gesüßt, aber nachdem ich jetzt Stevia gefunden habe, benutze ich meistens das. Es ist, für die, die es nicht kennen, ähnlich wie Zucker, nur ohne Kalorien (bzw. seeehr wenigen).
Und ich habe mich ein bisschen von den ganzen Instagram-Fotos inspirieren lassen und versuche jetzt immer gefrorene Beeren da zu haben. Dann kann man sich immer kleine Portionen rausnehmen und muss nicht immer so viel auf einmal verbrauchen.
Tja, und die Schokostreusel - ich liiiiiiebe Schokolade einfach ;)

Mich würde mal interessieren, was ihr so zum Frühstück esst - muss es bei euch schnell gehen oder lasst ihr den Tag gemütlich angehen? Braucht ihr Kaffee zum Wach werden oder habt ihr tolle Tipps für einfache Frühstücksideen?

Ich verlinke mein Lieblingsfrühstück jetzt erst mal wieder zu Frollein Pfau und ihrem Mittwochs mag ich ;)
Ich wünsche euch eine wundervolle Restwoche !
Ganz liebe Grüße

Dienstag, 19. April 2016

Danke, Oma!

Hallo, ihr Lieben!
Dass ich gerne Danke sage und das am liebsten mit etwas selbstgebasteltem, habe ich ja hier schon oft genug geschireben ;)
Jetzt war es mal wieder so weit und ich habe für meine Oma, die etwas weiter weg wohnt, eine kleine Danke-Karte gemacht, weil sie mir etwas geschickt hatte.

Hm, irgendwie wird das Bild bei mir nicht so scharf angezeigt auf dem Blog... Seltsam, auf meinem Computer wird das gespeicherte Bild klarer gezeigt. Naja, ich denke, man sieht die wesentlichen Teile, tut mir leid für die Unschärfe.

Der Stempel ist mal wieder eines meiner geliebten Gorjuss-Girls, ich liebe die kleinen Mädels einfach. Und irgendwie muss man ja rechtfertigen, dass man immer neue Farben zum Colorieren braucht, ne ? Da muss man die Stempel schon benutzen ;)



Das Wort Danke ist ein "selbstdesigntes" Motiv für die Silhouette, ich habe eine geladene Schrift benutzt und diese dann zu einer Form gemacht und noch ein bisschen angepasst.



Ich verlinke die Karte dann mal bei Creadienstag, Dienstagsdinge und HandmadeOnTuesday

Was haltet ihr von der Farbkombi?
Ich fand es eigentlich mal ganz frisch so für den Frühling ;)
Ganz liebe Grüße

Sonntag, 17. April 2016

Käsekuchen im Schokomantel

Hallo, ihr Lieben!
Ja, ihr habt richtig gelesen: Während wir unsere Mäntel langsam weghängen und froh sind, dass wir sie nicht mehr brauchen, verpasse ich meinem Käsekuchen einen (Schoko-)Mantel ;)
Und ich liiiiiebe ihn!

(Mir ist übrigens aufgefallen, wie oft ich hier Liiiiiiebe erwähne ;) Aber mein Bog heißt nicht umsonst LieblingsLife - ich mach mir meine Leben so, wie es mir gefällt. Mit ganz viel Liiiiiiebe!)


Das Rezept ist von Schmeckt wohl , einem echt supertollen Blog, den ich mal wieder über Pinterest gefunden habe ;)

Falls ihr direkt zu dem Rezept wollt, klickt einfach hier. Es ist ihre Idee gewesen, deshalb poste ich das Rezept nicht dirket, sonder verweise nur (#kreativeseigentumundso)

Der Kuchen ist nicht unbedingt genauso geworden, wie ich ihn haben wollte. Bzw. er sieht nicht so aus, wie ich ihn haben wollte ;) Er schmeckt nämlich absolut genial. Aber die kleine tollpatschige Sandra kann manchmal halt nicht genau abschätzen, wie viel Teig wo hin muss, verschätzt sich, und prompt wird aus dem geforderten 1/3 für den Boden halt nur noch etwa 1/5, weshalb mein Kuchen praktisch keinen Boden hat. Ups ;)
Aber zurück zum Geschmack. Der Kuchen schmeckt absolut himmlich, supersafitg und lecker. Ich liebe Käsekuchen und mit Schokolade kann man mich eigentlich immer kriegen, also ist der Kuchen einfach perfekt für mich.


Ich habe ihn in einer einfachen Silikonform gebacken, und habe die vermutlich zu wenig gefettet. Es soll ja auch Formen geben, die man gar nicht fetten muss, aber seien wir mal ehrlich: Bei mir bröselt der Kuchen aus fast allem ;) So auch hier, aber immerhin konnte ich so schon mal die Krümel probieren.

Ich werde ihn auf jeden Fall nochmal backen, dann vielleicht als Muffins, da sich der Teig dann besser verteilt und ich nicht diese krassen Wellen drin hab. Auf den Fotos von Schmeckt wohl ist der Käsekuchen wirklich einfach ummantelt vom Schokokuchen.
Aber wer bin ich schon, mich mit professionellen Foodblogs zu vergleichen ;)



Ich kann euch den Kuchen wirklich nur empfehlen, er ist wirklich superlecker! Und gar nicht schwer zu machen!

Was sind eure Lieblingsrezepte? Gibt es Kuchen, die ihr immer wieder backt oder probiert ihr gerne neue Dinge aus?
Ich wünsche euch einen wundervollen Sonntag und eine schöne neue Woche!
Ganz liebe Grüße

Freitag, 15. April 2016

The sky is the limit {Foto-Freitag #2}

Hallo, ihr Lieben!
Letzte Woche habe euch meine Idee mit dem Foto-Freitag vorgestellt, wer mag, kann ja hier noch einmal nachlesen.
Kurz gefasst zeige ich euch jeden Freitag eines meiner Lieblingsfotos der letzten Zeit.

Eines dieser Fotos ist diesen Winter enstanden, als wir kurz zu Gast bei Bekannten waren. Ein Hochhaus mit 14 Stockwerken - ein absoluter Traum zum Fotografieren der Stadt. Ich liebe es, irgendwo oben drauf zu stehen und runter schauen zu können. Es gibt ja Höhenangst - ich glaube, ich habe Höhenliebe ;)

Ich finde, da fühlt man sich immer ganz kurz ganz frei - wie unglaublich muss es wohl sein, Paragliding, Bungee-Jumping oder Ähnliches zu machen?!

Gehört ihr auch zum Team Höhenliebe ? Oder habt ihr eher Respekt vor solchen Höhen?
Egal, was ihr habt: Ich wünsche euch trotzdem ein tolles Wochenende mit hoffentlich viel Sonne ;)
Ganz liebe Grüße

Donnerstag, 14. April 2016

Weil WIR eines der schönsten Worte ist... {Rums #4}

Hallo, ihr Lieben!
So langsam komme ich in Fahrt - ich habe nochmal ein Layout zum Zeigen :)
Scrapbooking hat (für mich) den Sinn, dass ich ganz viele wunderbare Momente festhalten kann. Die kleinen unscheinbaren genauso wie die großen, spektakulären. Denn im Endeffekt ist es das, was das Leben ausmacht: Die vielen kleinen Momente.

It´s the little things that make life big. Es sind die kleinen Dinge, die das Leben groß machen.

Und genau einen solchen Moment habe ich mal wieder verscrappt.

WIR. Eines der schönsten Worte die es gibt, wenn ihr mich fragt. Dieses nicht alleine sein, zusammen, eine Gemeinschaft.
Und am allerbesten mit so tollen Leuten wie den beiden auf dem Foto.
Das sind meine Cousine und einer meiner Cousins. Da ich keine Geschwister habe, bin ich quasi mit ihnen als Geschwisterersatz aufgewachsen. Wir wohnen in fast direkter Nachbarschaft.
Ich kenne sie schon mein ganzes Leben bzw. ihr gesamtes Leben. Wir waren zusammen in Urlauben, auf den gleichen Schulen, haben schon im Sandkasten miteinander gespielt und waren jetzt gemeinsam shoppen. Wir sind zusammen erwachsen geworden (ähm, wie war das nochmal mit dem teilzeiterwachsen?) und ich brauche sie.
Eigentlich sind wir zu fünft - hier sind wir jetzt zwar nur zu dritt auf dem Foto, aber das Foto steht einfach für dieses WIR-Gefühl, dass ich bei ihnen bekomme. Meine Familie.


Also war klar, dass dieses Layout den Titel WIR bekommt. Und es war klar, dass ich mir besonders viel Mühe geben muss, einfach, weil das Foto und das damit verbundene Gefühl mir so wichtig ist.

Die Buchstaben habe ich mit meiner Silhouette ausgeschnitten, ich liebe diese Schriftart, eine Art Handlettering.

Das Hintergrundpapier hat mir so gut gefallen, aber ich wollte es nicht für das ganze Layout nehmen, das hätte das Bild erschlagen, glaube ich.
Also habe ich es diagonal geschnitten.

Bei den Farben habe ich mich auch an das Papier gehalten. Das Layout an sich sollte so hell wie möglich sein, da wir auf dem Foto schon relativ dunkel sind. Typisch die Jugend von heute halt - dunkel gekleidet, mit Turnschuhen und Handy halt, ne ? ;)
Die Brille in der Ecke oben musste einfach sein: Wir drei haben alle eine Brille, die anderen beiden Cousins, die nicht auf dem Foto sind, haben keine.


Ich habe meine neue Nähmaschine mal dazu benutzt, die Seiten hier festzunähen. Es hat super geklappt, ich liebe den Effekt von festgenähtem Papier.

Das Layout hängt jetzt bei mir an der Wand über dem Schreibtisch und ich bin absolut verliebt in es ;)
Es gefällt mir richtig gut, und ich würde nichts ändern.
Die Farben machen Lust auf den Frühling, das Foto liebe ich sowieso und ich mag die Aufteilung.

Habt ihr Geschwister? Und gibt es bei euch auch diese Menschen, die es einfach immer wieder schaffen, dieses WIR-Gefühl herzuzaubern? Ich wünsche es auf jeden Fall jedem!

Ich verlinke diesen Post mal wieder bei Rums den das Layout ist definitiv nur für mich - ich liebe es so als Wanddeko!
Euch wünsche ich allen weine wundervolle Restwoche!
Allerliebste Grüße




Bei der lieben Angela von Fotogrüße läuft eine tolle Linkparty zum Thema DIY mit Fotos, da mache ich doch gleich mal mit ;)

Mittwoch, 13. April 2016

Blumenliebe - Na endlich Frühling! {Mmi #13}

Hallo, ihr Lieben!
Es wird Früüüüüühling!
Endlich gibt es mehr Sonne, mehr Wärme, mehr gute Laune - und mehr Blumen :)
Ich hätte eigentlich nie gedacht, dass ich mich mal so über Blumen freuen würde, aber es ist einfach ansteckend:
Auf Instagram zeigen so tolle Leute wie Duni, Julia und Caroline ständig wunderschöne Blumenbilder, die einfach total Lust auf Frühling machen.
Und als ich letztens einkaufen war, haben mich diese kleinen Tulpen einfach so angelacht, dass ich sie mitnehmen MUSSTE ;)



Mein Zimmer sieht halt einfach gleich viiiiel schöner aus mit so einem Blumenstrauß darin! Ich glaube, das mache ich jetzt öfter, wenn mich Blumen so anlachen - irgendwer muss mir ja Blumen kaufen, ne? ;)


Dabei war ich früher gar nicht so vernahrt in Blumen, ich bin eigentlich bis heute ganz froh, Gänseblümchen, Sonnenblumen, Rosen und Tulpen erkennen zu können, die "Grundblumenarten" halt ;)
Doch ich glaube, das könnte sich jetzt ändern - Instagram sei Dank!

Ich hoffe, ihr habt eine tolle Woche! Ich verlinke den Post jetzt mal ganz schnell zu Mittwochs mag ich von Frollein Pfau und hoffe, da sind noch mehr Blumenliebhaber ;)

Seid ihr auch so im Frühlingsfieber? Und könnt ihr euch auch so für Blumen begeistern?
Alleriebste Blumengrüße schickt euch




P.S. Für die Blumenkenner unter euch - ja, ich habe die Blumen dann noch gekürzt und so - auf den Fotos hängen sie irgendwie schon sehr. Musste sie erst aufpäppeln ;)

Dienstag, 12. April 2016

Plannergirls - Endlich mal ein Layout!

Hallo, ihr Lieben!
Heute gibt es endlich mal ein Scrapbooking-Layout hier auf meinem Blog :)
Ich scrappe wirklich unglaublich gerne, was auch mit meiner absoluten Fotoliebe zu tun hat - irgendwas muss man ja mit den Bildern machen, ne? ;)
Aber irgendwie kam ich in letzter Zeit nicht wirklich dazu, und so haben sich Bilder hier gestapelt, die ich in Alben verbasteln wollte und auf meinem Handy stehen die Bilder quasi Schlange, endlich ausgedruckt zu werden.
Jetzt habe ich endlich mal wieder ein Layout geschafft!

Die Buchstaben sind mit der Silhouette ausgeschnitten, das Papier ist von SU.
 Das Foto ist bei einem Treffen mit einer Freundin entstanden, die auch so Planer-verrückt ist wie ich ;)
Ich liebe das Foto, und vor allem die Geschichte dahinter.
Ich bin so froh, jemanden in meiner unmittelbaren Umgebung gefunden zu haben, der genau so denkt wie ich und die selben Dinge mag! Da kann man endlich mal mit Fachbegriffen um sich schmeißen und wird verstanden ;)
Also Saskia, solltest du das jemals lesen: Ich bin so froh, dich kennengelernt zu haben - und ich lass dich so schnell nicht mehr gehen ;)

Ich habe das Foto absichtlich in schwarz-weiß ausgedruckt, weil ich das Layout an sich schon bunt genug fand. Auf dem Foto ist "so viel los", dass ich es wenigstens einfarbig halten wollte.

Es hat mir mal wieder richtig Spaß gemacht, ein Layout zu gestalten, ich glaube, das mache ich jetzt wieder öfter ;)

Wie ist es bei euch, habt ihr viele Freunde, die genau das gleiche mögen wie ihr? Oder ist es eher wie bei mir, die meisten meiner Freunde basteln nicht (freuen sich aber zum Glück über etwas selbstgemachtes) ?

Ich wünsche euch eine wundervolle Woche und verlinke diesen Post noch bei Creadienstag, HandmadeOnThuesday und Dienstagsdinge :)

Ganz liebe Grüße

Sonntag, 10. April 2016

Das Mama-Tochter-Projekt {#1}

Hallo, ihr Lieben!
Hihi, ich freue mich, euch endlich diese Karte zeigen zu können. Sie ist nämlich die erste Karte eines kleinen Projekts, dass ich mit meiner Mama von Gestanzt und Gestempelt begonnen habe.



Wie manche vielleicht wissen, hat meine Mama auch einen Blog und bastelt sehr gerne. Von irgendjemand muss ich das ja haben, ne? ;)
Und weil wir beide gerne kreativ sind und einen eher unterschiedlichen Stil haben, was das basteln angeht, haben wir (bzw. sie, es war ihre Idee) uns überlegt, wie cool es wäre, mal mit den selben Materialien zu arbeiten - und dann zu schauen, was dabei herauskommt, wenn zwei kreative Köpfe dieselben Ausgangsmöglichkeiten haben.

Diesmal war ich an der Reihe, die Materialien auszusuchen, beim nächsten Mal darf sie dann. Die Aufgabe ist so, dass alles, was ich in das Materialkörbchen gepackt habe, verwendet werden muss - sie kann noch mehr hinzufügen, muss aber nicht.



Ich habe eine Schablone mit der Silhouette Portrait ausgeplottet. Die benutzt sie sonst nie, deshalb war das mal eine kleien Challenge für sie. Außerdem habe ich noch zwei Stempelfarben von Stampin´up sowie ein Stempelset und eine Stanze von SU benutzt. Die Grundlage war weißer Cardstock. Außer den Materialien durfte sie vorher nichts sehen - wir haben uns unsere Karten also erst hinterher gezeigt ;)



Die Karten sehen sich ähnlich, und sind doch total unterschiedlich! ;)
Mich hat eigentlich schon fast gewundert, wie gleich sie aussehen, meine Mama und ich haben eigentlich eher einen unterschiedlichen Stil. Aber sie hat sich eben genau an die Vorgaben gehalten ;D

Schaut doch auch mal bei ihr vorbei und vergleicht selbst ;)
Ich wünsche euch einen fantastischen Sonntag und eine tolle neue Woche!

Ganz liebe Grüße

Donnerstag, 7. April 2016

{Foto-Freitag #1}

Hallo, ihr Lieben!
Durch das Bloggen habe ich wie viele andere Neu-Blogger das Fotografieren für mich entdeckt. Ich habe es schon immer gemocht, Bilder zu machen, hatte eine kleine Digitalkamera und eigentlich immer ein Handy dabei. Egal ob Spaßbilder zwischendurch, Blumen, Sonnenuntergänge oder Freunde - ich habe ständig Fotos gemacht ;)
Das mache ich auch immer noch, nur ist jetzt noch eine Spiegelreflexkamera dazugekommen. Ich liebe es, mit ihr zu fotografieren, die Bilder anzuordnen und auf Licht, Schärfe und Co. zu achten, auch wenn ich natürlich immer noch in den Anfängen stehe.
Und dabei entstehen so viele (wie ich finde) schöne Bilder, die ich euch zeigen möchte, dass ich auf die Idee mit dem Foto-Freitag kam.
Dann kann ich euch einfach immer freitags ein paar meiner Lieblingsbilder und vielleicht auch die Geschichte dahinter zeigen. Außerdem kann ich so auch wieder mehr üben - ich liebe es einfach ;)


Das ist eines meiner liebsten Fotos des letzten halben Jahres, was vielleicht auch an der Geschichte dahinter liegt.
Seit ich klein bin, fährt meine ganze Familie, also Oma, Opa, Tanten, Onkel, Cousins, Cousinen, etc, ein Wochenende im Jahr zusammen weg.
Und auf einer Hotelanlage, zu der wir sehr gerne gefahren sin, weil sie einfach so wunderschön ist, gibt es ein riesengroßes Wildgehege, vor dem wir Kinder schon immer ganz aufgeregt gestanden haben, um die Rehe und Co. zu begutachten.
Letzten Herbst war ich mit meinen Großeltern und meinem Cousin und meiner Cousine auch wieder dort, und wir haben über all die schönen Wochenenden gesprochen, die wir schon dort verbracht haben, lecker gegessen und eine schöne Zeit gehabt.
Und natürlich standen wir auch wieder vor dem großen Gehege. Wenn die Tiere keine Lust haben, gesehen zu werden, sieht man sie auch nicht - so riesig ist das Gelände. Aber diesmal kamen sie alle an den Zaun!
Wir waren so beeindruckt und sprachlos, so nah an diesen wunderschönen Tieren zu sein...
Tja, und dabei ist dieses Foto entstanden.
Ohne riesigen Zoom, ohne Bearbeitung - ich liebe das Bild.
Und auch die ganzen Erinnerungen, die damit verbunden sind.

Geht es euch auch so? Gibt es Bilder, die euch sofort an etwas erinnern, selbst wenn das Bild an sich gar nicht so viel aussagt?
Ich fände es toll, auch mal von euch Bilder an einem Foto-Freitag zu sehen - ich liebe Fotografie einfach, egal ob Schnappschuss oder Fotoshooting :)

Ich wünsche euch ein wundervolles Wochenende, habts fein!
Ganz liebe Grüße

Mittwoch, 6. April 2016

Ganz schneller Schoko-Kuchen {Mmi #12}

Hallo, ihr Lieben!
Ich liebe es ja, Rezepte auszuprobieren und wenn sie dann auch noch gaaaaaanz schnell gehen und man die Zutaten auch fast immer daheim ist, um so besser ;)
Deshalb zeige ich euch heute einen schnellen Schoko-Nuss-Kuchen.
Der Kuchen ist mal wieder ein Rezept a la "Sandra sammelt Rezepte auf anderen Blogs" ;)
Ich habe den Kuchen auf Pinterest gefunden, im Original ist er von Penne im Topf (ein megaschöner Blog, schaut mal vorbei) und falls ihr direkt zum Rezept wollt, klickt einfach hier .


Man braucht wirklich nicht viel, Mehl und Co. habe ich eigentlich immer da, anstatt Schokostreusel geht auch einfach geraspelte übrige Schokolade ( moment - übrige Schokolade, was ist das ?! ;D ) und die Haselnüsse könnten auch Mandeln oder so sein, denke ich. ...
Ich will den Kuchen auf jeden Fall nochmal ausprobieren, dann aber mit weniger Backzeit.... Bei mir war der Kuchen 33 min im Ofen, und das ist zumindest bei mir zu viel. Ich liebe mehr so "knatschige" Kuchen ;)

Also, schaut mal bei der lieben Ann-Katrin von Penne im Topf vorbei, sie hat noch gaaaanz viele tolle Rezepte, das ist hier noch ein ganz altes... Wie gesagt, habe es über Pinterest gefunden ;)

Und weil ich noch so viel übrig habe, dass er auch für heute noch reicht und ihn auch immer noch mag, verlinke ich meinen Post mal wieder zu Mittwochs mag ich von Frollein Pfau 

Ich hoffe, ihr habt eine schöne Woche!
Machts gut und ganz liebe Grüße

Sonntag, 3. April 2016

Hallo Frühling !

Hallo, ihr Lieben!
Fällt euch das auch auf? Sobald sich die Sonne mal wieder zeigt, die Tage länger werden und man auch mal ohne Winterjacke und Schal das Haus verlassen kann, haben alle Menschen eindeutig bessere Laune. Man lächelt sich auf der Straße mal an, es sind (logischerweise) mehr Menschen unterwegs, man unternimmt mehr,....
Und ich liiiiiiebe diesen Effekt!
Ich will endlich diesen wunderbaren Frühling, in dem alles neu wird, die Blumen blühen und eben alle bessere Laune haben :) (das die Blumen blühen, bedeutet für Allergiker, mich eingeschlossen, leider auch wieder Niesen, verquollene Auge und Co. , aber wir wollen ja positiv sein, ne?)


Diese Karte habe ich für ein Frühlingswichteln gemacht. Ich liebe ja den Clean&Simple-Stil, und deshalb ist auch diese Karte wieder sehr schlicht gehalten.
Das Buchstaben-Stempelset ist von Stampin´up und eines meiner liebsten Sets.
Nur das gerade Stempeln sollte ich dringend nochmal üben ;)


Ansonsten sind die Bäume von einem Stand auf der Kreativwelt-Messe in Frankfurt, Gummiapan heißt der Shop glaube ich. Wunderschöne Stempel, total süße Motive wie z.b diese Bäume, die wirlich zu allem passen.


Ich hoffe, dass die Sonne jetzt erstmal ein bisschen bleibt und noch ganz viel gute Laune mit sich bringt.
Ich wünsche euch einen schönen Sonntag, genießt das Wetter und habt gaaaaanz viel gute Laune!
Machts gut und ganz liebe Grüße