Mittwoch, 29. Juni 2016

Mein Lieblingsessen {Mmi #15}

Hallo, ihr Lieben!
Kennt ihr diese Momente, in denen die Kreativität nicht so will wie man selbst? Irgendwie hat man keine Ideen und, im Moment bei mir zumindest, auch so überhaupt keine Zeit sich in Ruhe hinzusetzen und kreativ zu sein...
Auf Instagram, Pinterest und Co. sieht man dann die tollen Ideen der anderen und es macht einen eigentlich nur unzufriedener, weil man selbst so unmotiviert ist...
Aber ich will euch trotzdem mal wieder was zeigen ;) Auch wenn es nur was kleines ist.
Ich habe immer mal wieder auf Frollein Pfaus Mittwochs Mag ich geschaut und habe auch mal wieder was, was ich besonders mag.
Und zwar zeige ich euch heute mein Lieblingsessen ;) Ganz unspektakulär und ohne viel Aufwand, aber ich liebe es!

Und zwar ist es eine kunterbunte Gemüse-Soja-Pfanne! Die ist natürlich beliebig abwandelbar mit unterschiedlichem Gemüse, wobei meine Favoriten definitiv Zuccini, Süßkartoffel und Karotte sind.
Hier habe ich noch Mais und Champignons dazu getan.

Vielleicht sollte ich erwähnen, dass ich bis vor etwa einem Jahr so gar nicht kochen konnte bzw. es mich so gar nicht interessiert hat. Mittlerweile macht es echt Spaß, auch aufwändigeres zukochen (was in meinen Augen halt so aufwändig ist ;D) und trotzdem liebe ich noch die Gemüsepfanne, eines der einfachsten Gerichte, und vor allem eines der ersten Dinge, die ich "kochen" konnte.

Es ist aber auch einfach: Gemüse kleinschnibbeln, mit Sojasoße in der Pfanne anbraten (logischerweise erst die Sachen, die länger brauchen wie z.B Karotte) und dann noch mit ein bisschen Salz, Pfeffer, Paprikapulver und Frischkäse (ja, ihr habt richtig gelesen) würzen.
Et Voila, fertig.

Und solltet ihr euch jetzt fragen, was für Probleme ich habe, wenn ich schon bei einer Gemüsepfanne einen Post verfasse, dann lasst euch mal sagen: Es sind die kleinen Dinge im Leben ;)

So, jetzt noch eine kleine Sache wegen meinem Giveaway ;) Ich habe ja eine Gewinnerin gezogen (Knutschimund), doch leider hat sie sich nicht gemeldet :/ Es wäre wirklich nett, wenn du dich noch meldest bis Freitag, ansonsten würde ich jemand neuen auslosen.

Habt einen wundervollen Tag!
Ganz liebe Grüße   

Dienstag, 21. Juni 2016

Himbeer-Dessert mit Keksboden {Yummy!}

Hallo, ihr Lieben!
Kennt ihr "Russisch Brot"? Diese Kekse in Buchstaben-Form?
Ich liiiiebe sie total, und habe sie schon früher als kleines Kind supergerne gegessen. Da ich jetzt ja immer mal wieder am Rumprobieren bin, was Essen angeht, habe ich mir überlegt, es muss doch irgendeine Möglichkeit geben, die Kekse (zählt das überhaupt als Keks?) auch mal irgendwie weiter zu "verarbeiten"...

Tja, ich hab da mal was für euch ;)


Ein Himbeer-Quark-Desser mit Keksboden !
Ich liebe Himbeeren, und hab eigentlich immer Tiefkühlbeeren daheim, sie sind einfach so praktisch.

Und das beste, das Rezept ist ganz einfach!!!

Bei mir hat es für 3 sehr große Portionen gereicht, ich würde das nächste Mal kleinere Tassen nehmen, da der Quark ganz schön stopft... Also sind es eigentlich 4 Portionen :)
Aber die Kombi süßer Quark und die nicht ganz so süßen Russisch-Brot-Kekse ist perfekt.


Rezept:

Ihr braucht
eine Packung Russisch Brot,
500g Quark
250ml fettarme Sahne
Vanillezucker
1EL Puderzucker
150g Tiefkühlhimbeeren (ihr könnt natürlich auch frische nehmen)

1.Die Schlagsahne mit einem Rührgerät schlagen, bis sie leicht fest wird
2. Den Quark und ein Päckchen Vanillezucker sowie einen Esslöffel Puderzucker mit der Sahne verrühren
3. Die Himbeeren kurz antauen lassen und dann in einem Mixer pürieren, bis ein Beeren-Mousse entsteht und alles schön zerkleinert ist.
4. Die Mousse zu der Quarkmischung dazugeben und verrühren.
5. Die Kekse zerkrümeln ( ich habe sie in eine Plastiktüte getan und mit einem Löffel draufgehauen - glaubt mir, super zum Aggressionsabbau ;D) und anschließend die Becher soweit befüllen, wie ihr wollt.
6. Den Quark auf den Keksboden füllen.

Wer mag, kann sich wie ich, bevor ihr den Quark und die Sahne verrührt, ein paar Löffel Sahne aufheben und diese dann für die Deko benutzen, ich habe sie in eine Spritztüte gefüllt und dann damit dekoriert. Außerdem habe ich noch Kekskrümel draufgestreut.



Es klingt relativ aufwendig, ist es aber eigentlich gar nicht. Wir haben es als Kuchenersatz gehabt zum Kaffee, und es hat allen super geschmeckt!

Mögt ihr auch solche Desserts? Oder seid ihr eher die deftigen Fans?
Und esst ihr auch noch gerne Sachen, die ihr als kleine Kinder gegessen habt? ;)

Ich wünsche euch auf jeden Fall eine wunderschöne Woche!
Ganz liebe Grüße




Verlinkt bei creadienstag, HoT, Dienstagsdinge


Samstag, 18. Juni 2016

Giveaway-Gewinnerin! LieblingsLife wird 1

Hallo, ihr Lieben!
Ich hatte euch ja hier von meinem Bloggeburtstag erzählt und ein Giveaway gestartet :)
Und dieses Giveway ist seit heute offiziell beendet ;)


Sooooo, und gewonnen hat *trommelwirbel*

!!!
Melde dich doch bitte bei mir und schreibe mir deine Adresse :) Meine E-Mail habe ich unter Kontakt verlinkt.

So, das wars auch schon ;) 
Habt noch ein tolles Wochenende, ihr Lieben!
Ganz liebe Grüße

Sonntag, 12. Juni 2016

Superschnelles Bananenbrot (aus der Mikrowelle)

Hallo, ihr Lieben!
Ich liebe Frühstücken und habe euch ja hier schon einige Frühsücksideen gezeigt... Wobei bei mir auch Tassenkuchen als Frühstück gelten ;)
Heute kommt eine neue Idee dazu - auch wieder ein Tassenkuchen ;)

Ich liebe Bananenbrot total - und es musste doch wohl auch eine Möglichkeit geben, das Bananenbrot als Tassenkuchen hinzubekommen. Also habe ich rumprobiert und ein superleckeres Rezept für ein superschnelles Bananenbrot entdeckt!

 Ihr braucht:
1 Ei
3EL Zucker
3EL Öl
5EL Mehl
1Msp Backpulver
1TL Vanillezucker
2-3EL Milch
1EL Nutella
1 reife Banane 

Wenn ihr einen kleinen Standmixer habt, könnt ihr einfach alle Zutaten darin vermischen, die Banane wird dann gleich mit püriert.
Ansonsten püriert ihr erst die Banane (wer möchte kann sie auch zerdrücken, aber je feiner, desto besser) und fügt dann alle anderen Zutaten hinzu. Verührt das ganze zu einem glatten Teig.

Den Teig in einer mikrowellengeeigneten Form bei 700 Watt etwa drei Minuten backen, er sollte dann nicht mehr flüssig sein.

Das Bananenbrot ist sehr "nass" und schmeckt warm am besten :)


Wer möchte, kann den Tassenkuchen auch noch ein bisschen dekorieren mit Bananenstücken, Schokoladenstreuseln, Nutella oder wie bei mir mit allem zusammen ;) Aber es schmeckt auch ohne Deko sehr gut!

Ich liebe das Bananenbrot total, es ist genau die richtige Menge für mich zum Frühstücken und es schmeckt wirklich super. Ich finde vor allem praktisch, dass man nichts abmessen muss, finde so Löffelangaben immer gut.

Es würde mich total freuen, wenn ihr es mal ausprobieren würdet ;)

Wie gefällt euch der Tassenkuchen-Trend? Probiert ihr auch gerne aus oder bleibt ihr lieber bei bewährten Rezepten?
Ich bin auf jeden Fall total im Backfieber und probiere dauernd neue Ideen aus - gerade bei Tassenkuchen gibt es ja tausend Möglichkeiten.

So, ich wünsche euch eiinen wundervollen Sonntag und kommt gut in die neue Woche!
Ganz liebe Grüße




Donnerstag, 9. Juni 2016

Alles Zucker Crop 2016 - ich war dabei!

Hallo, ihr Lieben!
Heute gibt es meinen Bericht vom Alles Zucker Crop in Darmstadt. Wer mir auf Instagram folgt, hat schon ein paar Bilder gesehen von meinem allerersten Crop ;)

Aber von Anfang an:
Die liebe Nikki von Nimena hatte zum zweiten Alles Zucker Crop eingeladen und insgesamt 12 Plätze zu vergeben. Für die, die nicht wissen was ein Crop ist: Bei einem Crop treffen sich Bastler und basteln zusammen, manchmal gibt es Workshops oder auch kleine Flohmärkte. Es geht eben um den Austausch und das gemeinsame Hobby.
Und Nikki hatte also nach Darmstadt geladen, in das Zucker, einen ganz kleinen Veranstaltungsraum für kleinere Shows, Poetry Slams und Co. Eines von vielen kleinen "Cafes" in der Studentenstadt Darmstadt.


 Wir haben dann auch gleich mal den Raum in Beschlag genommen: 12 Mädels mit Koffern, Taschen und Körben sowie Tische, die reingetragen wurden - ich glaube, wir haben die Anwohner und Passanten ganz gut unterhalten ;)
Irgendwann kam sogar eine Frau rein, die gefragt hat, was wir da so machen - und am liebsten mitgemacht hätte ;)


Nach kurzem Hallo und Vorstellen ging es eigentlich auch schon los, jeder hatte sich seine Sachen mitgebracht und es wurde munter drauflos gebastelt...
Ich bin ja ehrlich - am Anfang war ich hauptsächlich damit beschäftigt, die anderen beim Basteln zu beobachten ;) Irgendwie war es so seltsam für mich, dass die Leute, die ich sonst über ihre Blogs und Instagram bewundert habe, auf einmal bei mir am Tisch saßen ;)


Es war wirklich toll, mal andere Bastler in Aktion zu erleben, in meinem Umfeld gibt es ja sonst nicht sooo viel Bastler...
So viel Kreativität an einem Ort, es war wirklich toll!


Ich war auch fleißig am Fotografieren ;) Und das lustige war ja, dass man gar nicht so "unangenehm" aufgefallen ist mit dem Fotografieren - alle haben schließlich dauernd fotografiert ;)
Und dann kann es schonmal sein, dass man selbst fotografiert wird...Tadaaa, ich :) Die Bilder sind übrigens von verschiedenen Bloggerinnen, also von Nikki, Eva, Alex und von mir. Aber wir haben dann mal alle Bilder "zusammen geworfen", damit jeder was davon hat ;)


Die liebe Eva habe ich dann auch gleich mal "erwischt"


Also ihr seht - zu essen gab es auch was. Man braucht ja schließlich auch mal eine kleine Stärkung, ne?
Und es waren soooo leckere Sachen dabei!

Übrigens war meine Mama auch dabei, sie saß gleich neben mir, weil wir uns ja die Bastelsachen geteilt haben. Ist halt doch praktisch, wenn man das selbe Hobby hat ;)
Nur das Hochschauen muss sie noch ein bisschen üben...


Es war wirklich ein wunderschöner Tag und so tolle Werke sind entstanden!



Ich habe natürlich auch was gewerkelt - das zeige ich euch bestimmt auch bald.


So, falls ihr noch mehr Bilder sehen wollt, schaut mal bei der lieben Eva vorbei, sie hat auch weitere Links zu den anderen Teilnehmern!

Es war auf jeden Fall nicht mein letzter Crop - es ist so schön, mal andere Scrapper und Blogger zu treffen!
Ich wünsche euch eine wundervolle Woche!
Ganz liebe Grüße

Dienstag, 7. Juni 2016

Eine kunterbunte Geburtstagskarte mit Initialen

Hallo, ihr Lieben!
Ich hab da mal wieder eine Karte zum Zeigen ;)
Über den Blog bzw. über das Bloggen habe ich unheimlich viele nette Menschen kennengelernt, meist allerdings nur virtuell.
So auch bei der Empfängerin dieser Karte - was sich hoffentlich bald mal ändert!
Die liebe Maira ist in meinem Alter, sie ist gerade 18 geworden. Und da musste natürlich eine Karte her.


Meine Karte ist schlicht, aber kunterbunt geworden. Eeeeeigentlich hatte ich ja vor, mal ein bisschen was anderes zu amchen, und die Karte nicht ganz so schlicht zu halten. Tja, daraus wurde dann nichts - wie heißt es so schön? "Schuster bleib bei deinen Leisten" oder eben "Bastler bleib bei deinem Stil" ;D

Das Geburtstagskind hieß ja wie gesagt Maira, das erklärt dann das M in der Mitte :)
Ich habe auch wieder mit meinen geliebten Glossy Accents gearbeitet - was das ist habe ich euch hier schonmal erklärt ;)


Die Pfeile habe ich auch wieder ein bisschen "glossy" gemacht, ich finde die Karte wirkt dann immer noch ein bisschen professioneller.
Es erinnert mich ein bisschen an diese Bücher-Cover, bei denen die Titel leicht hervorgehoben sind, wisst ihr was ich meine? Wenn man dann darüber streicht, fühlt es sich immer so wunderbar plastisch an...Ihr merkt schon, ich bin ein sehr haptisch-veranlagter Mensch und muss alles anfassen ;) Zum Beispiel bei Stoffen ist das ganz schlimm, aber auch bei Papier. Ich will wissen, wie sich die Dinge anfühlen, und bei erhabenen Schriften finde ich das eben auch immer ganz toll.

So, ich wünsche euch jetzt einen wundervollen Dienstag, wir hoffen mal auf gutes Wetter (den grauen Mist will ja wohl niemand mehr) und ich hoffe natürlich, dass euch meine Karte gefällt ;)
Bei Maira kam sie glaube ich sehr gut an.

Ganz liebe Grüße




Verlinkt bei Creadienstag, HoT, Dienstagsdinge

Montag, 6. Juni 2016

Für eine Freundin - einfach mal Danke sagen

Hallo, ihr Lieben!
Ich war echt der Meinung, euch das hier schon gezeigt zu haben - aber anscheinend habe ich dieses kleine Danke-Geschenk nur auf Instagram gezeigt und es hier igrendwie verpeilt. Dabei war ich mir so sicher ;D
Naja, dann also jetzt:


Das kleine Verpackung sollte wirklich nur eine kleine Aufmerksamkeit sein, für jemanden, der mich immer wieder daran erinnert, was ich alles kann und bin, wenn ich mich mal wieder unter Wert verkaufe und die mich mit Protein-Pulver versorgt, wenn ich mal wieder extravagante Kuchen backen will. Ach ja, eine mega Kollegin ist sie auch noch und ich frage mich regelmäßig, wo sie die Energie hernimmt und alle mitzieht - ich ziehe den Hut vor solchen Menschen....


Die Verpackung ist für ein kleines Duschgel gewesen, ich liebe diese kleinen Versionen von Produkten (auch wenn ich natürlich weiß, wie viel teurer sie im Endeffekt sind - bin ja nicht doof, gelle ;D)
Ich bin ehrlich, die Empfängerin des Mini-Geschneks ist in Wirklichkeit gar nicht so der Pinky-Glitzer-Typ (zumindest was die Kleidung angeht), aber ich fand das Papier so süß und irgendwie hatte ich beim Basteln eine absolute Pinkphase ;) Muss auch mal sein...


Es ist (mal wieder) schlicht gehalten und sollte wie gesagt einfach nur eine hübsche Verpackung sein.

Gibt es bei euch auch immer so Menschen, bei denen ihr euch fragt, wo die ihre Energie hernehmen? Und es dabei auch immer noch schaffen, gutgelaunt zu sein, gut auszusehen und super verständnisvoll zu sein? Ja? Und was überwiegt dann - die absolute Bewunderung oder das Staunen und die Frage "Warum kann ich das nicht?" :) Sagt ihr diesen Personen auch mal manchmal einfach danke weil sie euch so helfen oder seid ihr vielleicht selber solche Energiebündel, die alle mitziehen? ;)

Ich wünsche euch auf jeden Fall einen wunderschönen Montag mit gaaaanz viel Energie für was auch immer kommt :)
Ganz liebe Grüße




P.S. Habt ihr schon bei meinem Giveaway vorbeigeschaut? Nein? Also wirklich, dann husch, husch, ab gehts ;)

Freitag, 3. Juni 2016

1.Blog-Geburtstag mit Giveaway - und was das mit meinem Backunfall zu tun hat ;)

Hallo, ihr Lieben!
In der Überschrift steht es ja schon:
Mein Blog feiert Geburtstag - LieblingsLife wird 1!
Und dabei kommt es mir gar nicht so lange vor, seit ich mir überlegt habe, mich dann doch mal zu trauen und mir meine eigene kleine Ecke im Internet einzurichten...
Überlegt hatte ich ja schon lange vorher, ich wollte endlich auch einen Platz für meine ganzen Bilder und Werke haben und ein bisschen zeigen, was ich so alles mache. Eben alles, was so zu meinem Lieblingsleben dazugehört - über Basteln, Planer, Fotografieren und in letzter Zeit auch vermehrt Backen.

Und irgendwie passt der heutige Post auch wieder zum Thema Backen ;)
Ich hatte mir nämlich in den Kopf gesetzt, zur Feier meines Bloggeburtstages ein paar Cupcakes zu machen, schließlich gehört zu jedem Geburtstag auch ein bisschen was Süßes, ne?
Und außerdem wollte ich ja auch euch was zurückgeben - mir macht der Blog und auch Instagram, also alles was so zu Lieblingslife dazugehört, so viel Spaß, und das hauptsächlich auch, weil man ein Teil einer wundervollen Gemeinschaft geworden ist, da wollte ich dieser Gemeinschaft "etwas zurückgeben"....



Wie bereits gesagt, habe ich gebacken. Ich hatte mir das fest in den Kopf gesetzt:"Ich backe Cupcakes, so schwer kan das ja nicht sein".
Es ist bestimmt auch nicht so kompliziert, wenn man ein paar Kleinigkeiten anders macht als ich ;)


Und genau darum geht es: Damit eure Cupcakes besser aussehen als meine, damit bei euch das Frosting hält, und ihr nicht am Ende des Backens einen halben Nervenzusammenbruch bekommt (Perfektionistin und so), habe ich da mal was besorgt :)



Und zwar verlose ich ein Buch mit ganz vielen leckeren Cupcake-Rezepten und Dekoideen, damit ihr bestens gerüstet seid für die nächte Feier, den nächsten Geburtstag oder sonstige Anlässe, bei denen ihr ein paar kleine Cupcakes präsentieren wollt. 
Denn glaubt mir: Eigentlich sehen die kleinen Kuchen superschön aus - bei mir sind sie halt leider ein bisschen sehr zerflossen....
Außerdem gibt es natürlich noch ein kleines Überraschungspäckchen dazu - Spannung muss sein, gell? ;)

Die Teilnahmebedingungen sind recht einfach: 
Jeder, der mir unter diesen Post kommentiert, bekommt ein Los in den Lostopf.
Ein Zusatzlos bekommt man noch, wenn man ein Follower meines Blogs ist (oder es jetzt noch wird ;D).
Das Giveaway geht bis einschließlich Freitag, dem 17. Juni - ich versuche dann, so schnell es geht auszulosen :)


Ich würde mich wirklich freuen, wenn ganz viele mitmachen würden!


So, ich gehe mir jetzt erstmal einen Cupcake holen - den das Ergebnis meines "Backunfalls" sieht vielleicht nicht supermega-vorzeigbar aus, aber es schmeckt absolut himmlich! Und außerdem sagt man ja eh, dass die inneren Werte mehr zählen... ;)
Der Teig ist der Schokokuchenteig, den ich euch hier schonmal gezeigt habe - klickt einfach hier
Ich habe diesmal nur anstatt flüssiger Schokolade Nutella genommen.

So, ich hoffe, euch gefällt das Giveaway und ihr seid nicht zu hart zu mir und meinen allerersten Cupcakes... Ich übe dann mal weiter ;D

Vielen Dank auch für die vielen lieben Kommentare, die tollen Menschen, die ich kennenlernen durfte, und die Möglichkeit, zu zeigen, was ich so gerne mache.
Es steht noch ganz viel in den Startlöchern, viele Dinge, auf die ich mich so sehr freue und von denen ich leider noch nicht viel erzählen darf. Aber ich zeige euch auf jeden Fall auch weiterhin mein ganz persönliches LieblingsLife :)

Habt einen wundervollen Tag ihr Lieben!
Ganz liebe Grüße