Sonntag, 31. Juli 2016

Apfel-Zimt-Tassenkuchen {mit veganer Version}

Hallo, ihr Lieben!
Ich habe da mal wieder was "gebacken" ;) Genauer gesagt habe ich mal wieder einen Tassenkuchen ausprobiert - und durch einen Zufall ist er sogar vegan geworden. Aber lest selbst ;)



Ich liebe es in Foodblogs und Magazinen nach tollen neuen Rezepten zu schaun und die tollen Foodphotography-Bilder zu bestaunen.
Dabei werden immer mehr vegetarische und vegane Sachen gezeigt, außerdem wie ich finde immer mehr Experimente mit tollen neuen "exotischen" Sachen wie Matcha, Couscous, Bulgur und Co.
Und ich liebe das! Ich bin zwar weder Vegetarier noch Veganer und ich esse auch gerne mal was ganz "Normales" wie Nudeln mit Soße. Aber ich liebe es auch neue Sachen auszuprobieren und finde diese ganzen veganen Sachen oft superlecker!



Ich hatte ein ähnliches Rezept für einen solchen Tassenkuchen schon mal auf Pinterest gefunden, aber es mir nicht abgespeichert bzw. war heute dann zu faul zum raussuchen. Also habe ich mich versucht zu erinnern und habe ein bisschen was kombiniert. Es gibt ein tolles Grundrezept, dass ich mal gefunden hatte, und das wirklich einfach anzupassen ist, was den Geschmack angeht.

Diesmal wurde es dann halt ein etwas herbstlicher Tassenkuchen wie ich finde :) Aber Äpfel gehen ja eigentlich immer ;)

Und als ich dann so alles zusammengerührt hatte und es in die Mikrowelle gestellt hatte, habe ich bemerkt, dass ich das Ei vergessen hatte, dazu zu tun ;D Und wisst ihr was? Man brauchte es gar nicht! Der Kuchen wurde auch ohne supersaftig und wirklich lecker!

Hier ist das Rezept:

Ihr braucht für eine Portion
5El Mehl
2El Zucker (nicht zu voll machen, wenn ihr es nicht zu süß haben wollt)
3El Öl
1 Messerspitze Backpulver
1 halber Tl Vanillezucker
2El Naturjoghurt {bei den Veganern dann Sojajoghurt oder ähnliches}
2EL Milch {bei der veganen Version Sojamilch, Hafermilch, etc.}
1 halber Apfel
1Brise Zimt
(optional noch einen halben Teelöffel Honig und ein paar Schokosplits, ist dann allerdings nicht mehr vegan ;D)

1. Den Apfel schält ihr und schneidet ihn in ganz kleine Würfelchen. Gebt ihn dann in eine kleine Schüssel.
2.Jetzt könnt ihr alle anderen Zutaten dazugeben und gut vermischen. Entweder könnt ihr den Teig nun in eine Tasse umfüllen oder wenn eure Schüssel mikrowellen-geeignet ist, auch einfach darin den Teig in die Mikrowelle tun.
3. In der Mikrowelle bei 700 Watt ca. 3 Minuten backen.

Voila! Fertig ist euer Tassenkuchen! Er schmeckt wirklich toll, wie ich finde!



Was haltet ihr von dem veganen "Trend"? Probiert ihr auch gerne so etwas aus oder findet ihr es unnötig? Ich selbst könnte ja kein Veganer sein, aber die Sachen schemcken oft sehr lecker und ganz anders als man sie sonst so kennt.


Ich wünsche euch einen schönen Sonntag!
Ganz liebe Grüße

Mittwoch, 20. Juli 2016

Als Betreuerin auf Holland-Freizeit {Meerliebe Mmi #17}

Hallo, ihr Lieben!
Vielleicht habt ihr es hier auf meinem Blog schon mal mitbekommen oder auf Instagram gesehen, was ich gerade so mache, bzw. als was ich so arbeite :)
Und zwar mache ich gerade ein Freiwilliges Soziales Jahr in einer Behindertenwohnanlage, arbeite also mit geistig und körperlich behinderten Menschen.
So, die erste Reaktion, wenn ich davon erzähle, was ich da so mache (also jaaaa, auch Pflege), ist immer "Ich find es ja toll, dass du das machst, aber ICH könnte das ja nicht".
Dabei wissen die meisten Menschen gar nicht was es eigentlich wirklich bedeutet, mit behinderten Menschen zu arbeiten!
Ich habe noch nie so viel gebündelte Lebensfreude auf einmal gesehen wie in meiner Zeit in der Wohnanlage, noch nie so viel Dankbarkeit und Freude gespürt und mein Level an Knuddel-Einheiten pro Tag ist unheimlich hoch ;)
Ich arbeite in einer relativ pflegeaufwändigen Gruppe, aber die Arbeit macht so unglaublich viel Spaß!

Warum ich das jetzt alles erzähle? Ich hatte die Möglichkeit mit auf eine Freizeit zu fahren mit den Bewohnern - und zwar nach Holland! Ferien mit den Bewohnern, ich war megagespannt wie es ist, keine wirkliche Zeit für mich zu haben...


Und ich kann sagen - es war mega!!! Wir hatten unheimlich Glück mit dem Wetter, und es war so herrlich mal wieder am Meer zu sein! Die Strände in Holland (zumindest die, an denen wir waren) sind megaweit und durch Ebbe und Flut ist es jedes Mal anders... Es war zwar etwas kompliziert, die Rollstühle ans Meer zu bekommen, aber es war wirklich schön, wenn man dann mal da war ;D


Wir waren natürlich nicht nur am Meer, sondern auch in einigen Städten, wir sind Boot gefahren, haben Drachen steigen lassen und noch ganz viele andere Dinge. Und man muss sagen, die meisten Leute waren so unheimlich hilfsbereit, man hat kaum blöde Blicke bekommen. Ganz ehrlich, in Deutschland könnte ich manchmal ausrasten, wenn man mit Rollstühlen unterwegs ist, und totale Probleme hat weil blöde Menschen auf Behindertenparkplätzen stehen und da definitiv NICHT stehen dürfen. Oder man bescheuerte Sprüche gedrückt bekommt, weil unsere Bewohner sich eben nicht immer "Perfekt" verhalten. Ich könnte tausende Geschichten erzählen, von Situationen, die mich aufgeregt haben - nicht wegen unseren Bewohnern, sondern wegen Menschen, die ihren gesunden Menschenverstand anscheinend nicht benutzen, sondern nur blöd glotzen.

Aber wie gesagt, in Holland hatten wir das Problem so gar nicht ;) Aber das musste jetzt mal raus :)






Holland ist wirklich schön, alles so weit und überall Meer, Wasser, Boote...Ich liebe es!

Ganz verliebt war ich auch in diesen Laden:


So unglaublich schöne Sachen, die man kaufen konnte! Ich wusste gar nicht, wo ich zuerst schauen sollte ;)

Außerdem gab es natürlich überall Fahrräder. Wirklich ÜBERALL! Und die Fahrradwege sind in Holland auch viel besser ausgebaut.


Richtig toll war es abends am Strand, wenn man dann mal kurz Zeit für sich hatte oder auch abends mit den Bewohnern im Restaurant:







Ich fand die Freizeit wirklich traumhaft schön! Es war viel weniger Arbeit als gedacht, sondern hat sich auch wirklich ein bisschen wie Urlaub angefühlt. Ich hatte natürlich nicht meine Spiegelreflex dabei und dachte mir schon manchmal - wow, wenn du jetzt ein bisschen mehr Zeit und die richtige Kamera dabei hättest.... So viele tolle Motive!

Wart ihr schon mal in Holland? Und findet ihr auch, dass die Mentalität in anderen Ländern, seien sie auch noch so nah, doch oft eine ganz andere ist?

Ich wünsche euch eine wundervolle Restwoche!
Allerliebste Grüße


Verlinkt bei Frollein Pfau Mittwochs mag ich

Sonntag, 17. Juli 2016

Mein Gewinn beim Laura Wohnen Kreativaward 2016

Hallo, meine Lieben!
So, ich habe da mal was zu zeigen, auf das ich wirklich suuuuper stolz bin!
Und zwar habe ich vor längerem schon bei dem Laura Wohnen Kreativ Wettbewerb mitgemacht, der einmal im Jahr stattfindet. Bei diesem Wettbewerb gibt es verschiedene Kategorien, unter anderem Papierbasteleien.
Und in dieser Kategorie habe ich doch tatsächlich den 2.Platz gemacht!!!!

Ich hatte für eine Feier eine Torte komplett aus Papier gebastelt:

Ich habe wirklich eine ganze Menge Zeit investiert für diese Papiertorte, aber ich hätte trotzdem nicht damit gerechnet, zu gewinnen...
Und jetzt habe ich wirklich den 2. Platz gemacht!

Und auch noch wirklich ein wunderschönes Stampin´up Set gewonnen, dass ich euch jetzt gerne zeigen würde.

Es ist ein komplettes Set, und man braucht keinerlei Zubehör um damit Karten zu basteln, schließlich konnte die Jury ja nicht wissen, was für ein Suchti ich bin und wie viel Stampin up ich schon habe ;)


Die Farben sind wirklich toll1 Ich werde vermutlich keine Karten damit basteln, zumindest nicht genau die, die im Set vorgegeben sind, mir liegt dieses vorgegebene nicht. Aber die einzelnen Sachen kann man ja hervorragend dafür verwenden, Planerseiten zu gestalten oder Deko zu machen.


Apropos Planerseiten: Ich habe da was in der Planung ;) Ich darf noch nicht mehr verraten, ihr müsst euch noch etwa bis Mitte August gedulden, aber es ist für mich etwas unglaublich cooles! Da ist ein kleiner Traum in Erfüllung gegangen und ich freue mich so! Und ich will es endlich verraten ;)

Seid ihr auch so ungeduldig, wenn ihr warten müst, bis ihr was erzählen/zeigen dürft? Ich liebe es ja z.B. Menschen zu überraschen, aber die Zeit, bis sie es wissen, was die Überraschung ist, ist für mich ganz schlimm. Ich will doch gleich meine Freude teilen!
Ich wünsche euch eine wundervolle Woche, macht das Beste aus allem was kommt und lasst euch überraschen ;)
Ganz liebe Grüße

Mittwoch, 13. Juli 2016

Farbenliebe - Meine Lieblingsstempelkissen {Mmi #16}

Hallo, ihr Lieben!
Bin ich jetzt bescheuert, wenn ich euch meine Lieblingsstempel-Farben zeige?
Oder ist es für DIY-Blogger völlig normal, über ein paar bunte Farbkissen so auszuflippen? ;)
Egal, was es ist ist, ich musste sie euch unbedingt zeigen.


Nachdem ich letztens meinen Schreibtisch umsortiert habe, sind mir auch meine ganzen Stempelkissen in die Hände gefallen. Ich benutze die Tim Holtz Ranger Distress Inks, und ich liebe sie wirklich, nur gehen sie leider sehr schnell auf. Deshalb habe ich sie jetzt in diese Dose getan, damit sie wenigstens nichts mehr verschmieren, wenn sie aufgehen und auch hoffentlich nicht mehr so rumfliegen, und als ich sie so eingeräumt hatte, dachte ich mir, ich MUSS unbedingt ein Bild machen, ich liiiiiebe nämlich so viele bunte Farben.
Tja, und das war schon der ganze Hintergrund zu diesem Foto ;)

Kennt ihr das auch, dass man, wenn man bloggt, oder auf Instagram aktiv ist, auf einmal viele Dinge wahrnimmt und denkt "Davon brauche ich aber noch ein Foto"? Oder schrecken euch diese ganzen Alltagsknipser wie ich eher ab? ;)

Ich hoffe auf jeden Fall, dass ihr eine tolle Restwoche habt!
Ganz liebe Grüße


Verlinkt bei Frollein Pfau Mittwochs mag ich

Dienstag, 5. Juli 2016

Meine Geburtstagsdeko

Hallo, ihr Lieben!
Ich hatte Geburtstag!!!!!! ;D
Und das muss man natürlich ausnutzen und den Tisch schön dekorieren, ne?
Also habe ich für das Essen mit meiner Familie kleine Goodies für den Teller gemacht, die sich jeder mit heim nehmen konnte (oder im Fall meiner Cousins gleich den Inhalt essen konnte ;D)



Denn der Inhalt dieser kleinen Fähnchen waren kleine Schokowaffeln, ich habe den goldenen Rand extra hervorschauen lassen, so dass meine Deko am Ende gold-gelb war.
Wie man vielleicht am Blog erkennen kann - ich liiiiiiebe Gelb ;)


So, und jetzt dürfen alle mal raten wie alt ich geworden bin ;D

Eigentlich wollte ich wirklich nur ganz schlichte Goodies - was es ja am Ende auch wurde - aber die Arbeit, die hinter solcher "Massenproduktion" steckt, ist wahnsinnig... Und dabei waren es gerade mal 15 Stück, die ich machen musst...
Und trotzdem haben meine Hände hinterher golden geglitzert und waren überall gelb, ich schaffe es einfach immer wieder, mir Stempelfarbe an die Hände zu schmieren ;D

Deckt ihr euren Tisch bei größeren Ereignissen auch ein bisschen anders als sonst? Verziert ihr ihn mit Blumenvasen, tollen Tischdecken oder auch wie ich mit kleinen Mitbringseln?

Ich wünsche euch eine wundervolle Woche!
Ganz liebe Grüße




Verlinkt bei creadienstag, Dienstagsdinge und HoT