Mittwoch, 29. März 2017

{Osterblogwoche} Origami-Hase als Tischdeko

Hallo, ihr Lieben!
Ich bin ja schon seit einiger Zeit total im Faltfieber, ich liebe Origami einfach total. Und natürlich musste ich dann auch was für die Blogwoche damit machen.
Diesmal geht es um einen Hasen, der zur Tischdeko umfunktioniert wurde.


Darf ich vorstellen? Das ist mein Falthase aus Packpapier. Ich wollte unbedingt einen großen Hasen, das meiste Origamipapier ist zu klein, also was macht man? Man benutzt etwas, was fast jeder daheim hat  - Packpapier ;)
Außerdem finde ich die Kombi mit weißer Tischdecke super, ich mag einfach Craft/Braun mit Weiß.


Ich habe dann den Hasen noch beschriftet mit dem jeweiligen Namen. So hat man schon eine perfekte Platzkarte.

Ich habe euch mal die Anleitung zusammengestellt, die ihr euch auch auf Pinterest pinnen könnt. Dafür einfach mal über das Bild fahren und in der Ecke erscheint das Pinterestzeichen. So findet ihr die Anleitung immer wieder und könnt sie euch abspeichern.


Ich hoffe, die Anleitung ist verständlich, meistens sagen Bilder halt doch mehr als tausend Worte.
Ergänzend zu Bild 10 lässt sich noch sagen, dass ihr das auf beiden Seiten machen müsst.


Faltet ihr auch so gerne? Und wie dekoriert ihr so euren Tisch zu Ostern? Meine Mama hat heute zum Beispiel Bestecktaschen auf ihrem Blog, schaut doch mal hier vorbei.

Ganz liebe Grüße



Verlinkt bei Frollein Pfau Mmi

Kommentare:

  1. Der ist ja süß. Danke für die Anleitung.
    Liebe Grüße Claudia

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke liebe Claudia! Freut mich, dass es dir gefällt :)
      Ganz liebe Grüße
      Sandra

      Löschen
  2. Wow echt klasse! :) Ich hab leider zwei linke Hände, aber es schaut schon echt klasse aus! :)
    LG, Eunice

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke dir! Der Hase geht mit ein bisschen Übung ganz leicht ;) Aber du hast recht, ein bisschen fisselig ist so Faltarbeit schon immer ;)
      Ganz liebe Grüße
      Sandra

      Löschen
  3. Hallo Sandra,
    super das Hasi! Also Origami bewundere ich schon mein Leben lang...doch dazu habe ich wie auch Eunice "zwei linke Hände".
    Deine Anleitung ist so verständlich und jetzt werde ich es noch mal versuchen.
    Ich wünsche Dir eine gute Zeit
    Ganz ♥liche Grüße
    Karin

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Haha, vielen Dank Karin!
      Das freut mich sehr, das dir die Anleitung gefällt! Habe mir sehr viel Mühe gegeben, weil ich selbst schon an schlechten Anleitungen verzweifelt bin...
      Ganz liebe Grüße
      Sandra

      Löschen

Ich freue mich über jeden lieben Kommentar :)