Dienstag, 9. Mai 2017

{Zitronenwasser } Wie animiert ihr euch zum mehr Wasser trinken?

Hallo, ihr Lieben!
Theoretisch sollte jetzt ja die wärmere Zeit anstehen. Es sollte die Sonne scheinen, man sollte draußen sitzen können und endlich ohne Jacke das Haus verlassen können. Praktisch schreibe ich diesen Post hier allerdings mit warmem Tee und dem prasselnden Regen gegen mein Fenster.

Aber kommen wir zu dem eigentlichen Thema. Denn eigentlich wollte ich heute mit einer Frage kommen, die vor allem beim wärmeren Wetter auftritt - nämlich: Wie animiert ihr euch zum Trinken? Und damit meine ich natürlich nicht Alkohol oder sonstiges, sondern zum mehr Wasser trinken.



Immer wieder steht es überall, man soll mehr trinken, am Besten nur Wasser, am Besten mindestens 2 Liter, ... Ihr wisst was ich meine ;)

Doch wie genau motiviert ihr euch dazu? Schafft ihr es, so viel zu trinken?
Ich weiß, das Thema ist schon breitgetreten von zahlreichen Bloggern, Firmen und Magazinbeiträgen, aber ich bin ehrlich - bei mir klappt es noch nicht immer so gut ;)

Einer meiner ultimativen Tricks ist mittlerweile allerdings Zitronenwasser geworden, ein Tipp, den man ja auch öfter zu hören oder zu lesen bekommt. "Infused Water" ist ja einer der neuen Trends.



Ich liebe es auch, mir Obst ins Wasser zu tun - gerade gefrorenes Obst ist super, weil das Wasser dann auch noch länger kühl bleibt.
Im Moment ist mein Favorit auch ganz klar Zitrone.

Doch was kann man noch tun, um sich mit genügend Flüssigkeit zu versorgen?



Was bei mir auch immer noch ganz gut hilft, ist der Glasflaschen-Trick. Ich stelle mir während des Arbeitens am Schreibtisch eine Bügelglasflasche dazu und versuche sie zu leeren. Sie sieht erstens schöner aus und zweitens sollen Plastikflaschen ja eh nicht so gesund sein.

Mein dritter selbsterprobter Tipp ist es, immer eine Flasche dabei zuhaben. Und zwar ständig und überall. Vor allem in der Uni hilft mir das total. Kennt ihr das, dass man einfach manchmal seine Hände beschäftigen muss während man zuhört? So geht es mit in der Uni oft. Und wenn dann die Flasche in greifbarer Nähe ist, umso besser.



Jetzt bin ich aber gespannt, was eure Tipps und Ideen sind. Was habt ihr schon ausprobiert und was hat funktioniert?
Irgendwann wird es bestimmt noch wärmer und das mehr Trinken wird umso wichtiger ;)

Bis dahin wünsche ich euch eine wundervolle Zeit!
Ganz liebe Grüße







Verlinkt bei creadienstag, dienstagsdinge, HoT

Kommentare:

  1. Liebe Sandra,

    ich muss auch zugeben, dass das bei mir überhaupt nicht klappt genügend Wasser über den Tag aufzunehmen. Ich habe mir zu meinem Geburtstag jetzt eine große Karaffe für die Arbeit gewünscht in der Hoffnung, dass die mir dann täglich anzeigt, wieviel ich noch trinken muss. Nur mit einem normalen Trinkglas klappt das überhaupt nicht.

    Liebe Grüße,
    Rebekka

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Oh ja, das ist eine gute Idee mit der Karaffe, liebe Rebekka!
      Ich hoffe, es klappt ;)
      Ganz liebe Grüße
      Sandra

      Löschen
  2. Liebe Sandra,
    ich hab auch immer zu wenig getrunken,(ebenso der Rest der Familie) bis ich das Buch "Sie sind nicht krank, Sie sind durstig!" in die Hände bekam. Seitdem trinkt die ganze Familie pro Tag jeder seine 3 Liter Wasser und ungesüßten Tee. Das Buch kann ich wirklich nur empfehlen; schon während des Lesens bekommt man dermaßen Durst.....Leih es dir doch einfach mal aus?!
    Viele liebe Grüße
    Jeanne

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Oh, das kenn ich noch gar nicht, vielen Dank für den Typ!
      Da schaue ich doch mal ;)
      Ganz liebe Grüße
      Sandra

      Löschen
  3. Liebe Sandra
    Vielen Dank für deine Zeilen bei meinem 12von12! Ich gehöre glücklicherweise nicht zu denen die sich animieren müssen zum Wasser trinken, aber schau doch mal bei diesem Beitrag ganz unten - das schmeckt sooooo lecker!!!
    https://einssechs.blogspot.ch/2017/05/empfehlung-der-sodastream-spirit-red.html

    AntwortenLöschen

Ich freue mich über jeden lieben Kommentar :)